Zotero

Zotero Logo


Zotero ist ein freies Literaturverwaltungsprogramm zum Sammeln, Verwalten und Zitieren von Online- und Offline-Quellen. Quellenangaben können über den Connector direkt aus Webbrowsern wie Firefox, Safari, Chrome und Edge übernommen werden. Zotero läuft unter Windows, macOS und Linux.
Für Institute der TUHH wird Zotero über den Empirum-Softwareverteilservice angeboten.

Im- und Exportfunktionen für den Austausch mit anderen Literatur­verwaltungs­programmen wie z.B. Citavi, Endnote oder Mendeley stehen zur Verfügung. Als Literatur­verwaltungs­programm unterstützt Zotero die Bearbeitung von bibliografischen Angaben und Literaturlisten für Word, LibreOffice und Google Docs.

Get Zotero

Zusätzlich zu der lokalen Installation bietet Zotero einen Webzugang. Dieser ermöglicht das Synchronisieren der eigenen Bibliothek, das Teilen von Sammlungen mit anderen Zotero-Mitgliedern und den Online-Zugriff auf die eigene Sammlung. Ist Zotero nicht lokal installiert, können Literaturangaben auch direkt in die Online-Bibliothek übernommen werden.

Das kann Zotero

Daten erfassen

  • Übernahme von Metadaten aus Katalogen, Datenbanken und Webseiten über Browser, so dies von der Quelle unterstützt wird
    Zotero Datenübernahme
  • Import z.B. aus Datenbanken über Exportformate wie RIS oder BibTeX
  • Abruf von Metadaten über ISBN, DOI oder PMID
  • Zu Webseiten wird ein Screenshot gespeichert, der als Referenz dient und mit Notizen ergänzt werden kann
  • Verlinkte PDFs werden aus einigen Quellen automatisch mit heruntergeladen
  • Drag & Drop für verlinkte PDFs oder lokale Dateien

Daten organisieren

  • Integrierter PDF-Reader mit Volltextsuche und Optionen für Hervorhebungen, Notizen und Bildkommentare
  • Ergänzung der bibliografischen Daten durch Tags und Notizen
  • Notizen können mit Zitaten und Bildern ergänzt und direkt über die Option „Notiz hinzufügen“ in gängige Schreibumgebungen wie Word, LibreOffice oder Google Docs eingebunden werden
  • Notizen lassen sich in externe Markdown-Editoren mit Links zurück zu Zotero-Elementen und PDFs exportieren
  • Zusammengehörige Datensätze können miteinander verbunden werden
  • Dublettenzusammenführung
  • Organisation von Einträgen in Sammlungen. Dokumente können Bestandteil mehrerer Sammlungen sein
  • Suchen innerhalb von Zotero können als Filter hinterlegt werden und dadurch dynamische Zusammenstellungen erzeugen

Zitationen und Bibliografien

  • Per Drag & Drop können Literaturangaben in E-Mails, Webseiten oder auch Word eingebunden werden
  • Integration in Word und LibreOffice / OpenOffice zum Zitieren und Erstellen von Bibliografien in verschiedenen Zitierstilen. Der Zitierstil kann jederzeit zentral für das ganze Dokument geändert werden
  • Export für BibTeX

Synchronisieren und Zusammenarbeiten über zotero.org

  • Die eigene Bibliothek kann automatisch oder manuell mit dem Web-Account synchronisiert werden.
  • Dateien können getrennt synchronisiert werden. Alternative Speicherorte sind möglich: z.B. WebDAV an der TUHH
  • Die Bibliothek kann auch online bearbeitet werden
  • Zotero Nutzer können Gruppen bilden, sei es für die gemeinsame Arbeit im geschlossenen, kleinen Kreis oder für den öffentlichen Austausch bei gemeinsamen Interessen. Zotero.org kann dadurch ein wichtiger Bestandteil Ihrer Projekte werden.

Sonstiges

Fragen?


Neues aus dem Zotero-Blog

  • Zotero Webinars for Librarians
    am 21. November 2022

    Update: All Zotero webinars are now full! We’ve capped registrations at 100 participants per session to maintain an interactive and engaging experience for our participants. The webinar will also be recorded and shared for those unable to […]

  • Zotero 6: Your research workflow, transformed
    am 17. März 2022

    We’re thrilled to announce the release of Zotero 6, the next major version of Zotero and the biggest upgrade in Zotero’s history. Zotero 6 introduces an array of new features to transform how you do research, including a completely new way of […]