Texte in der Lernplattform ab 2017 – Update

2016-12-01-17_28_37-lizenzstatus-stud-ip-3-4Bitte beachten Sie in Stud.IP / ILIAS:
Zum 01.01.2017 dürfen Texte, die nicht frei von den Rechten Dritter sind, nicht mehr über die Lernplattform zur Verfügung gestellt werden.

Die Hochschulen sind dem Vertrag zur Vergütung von Ansprüchen nach § 52a UrhG zwischen der KMK und der VG Wort nicht beigetreten. Deshalb dürfen Texte Dritter ohne erworbene Lizenz oder gesonderte Erlaubnis demnächst nicht mehr innerhalb der Lernplattformen genutzt werden. Jede Nutzerin, jeder Nutzer der Lernplattform ist persönlich verantwortlich, die Bestimmungen des §52a UrhG, einzuhalten!

Was darf zum 1.1.17 in die Lernplattformen eingestellt werden?

Was darf im LMS hochgeladen und Studierenden oder KollegInnen und Kollegen zugänglich gemacht werden?Neue Lizenzmodelle in Stud.IP

Ab dem 07.12.2016 können differenziertere Lizenzmodelle den Materialien zugeordnet werden. Über den Button „Lizenzstatus“ kann eine Liste aller Dokumente aufgerufen werden. In dieser Liste können Dateien markiert und in einem Arbeitsschritt einer „neuen“ Lizenz zugeordnet werden. Im Testsystem der TUHH sind diese Lizenzmodelle bereits hinterlegt.

Lizenzmodelle ab 7. Dezember

  • Ungeklärte Lizenz
    > diese Dokumente sind noch nicht über Stud.IP zugänglich!
  • Selbst verfasstes, nicht publiziertes Werk
  • Werk mit freier Lizenz
  • Nutzungserlaubnis oder Lizenz liegt vor
  • Abbildungen, Fotos, Filme, Musikstücke, Partituren
  • Publizierte Texte ohne erworbene Lizenz oder gesonderte Erlaubnis
    > diese Dokumente dürfen ab 01.01.2017 nicht mehr über Stud.IP zugänglich sein!

Welche Alternativen haben Sie bei Texten?

  • Verlinkung auf Texte im Web bzw. auf durch die Bibliothek lizensierte Zeitschriftenartikel und E-Books
  • Anfragen an die Kommunikationsabteilungen bei Firmenpublikationen
  • Papierkopie

Weitere Hinweise zum Umgang mit Materialien in Stud.IP/ILIAS finden Sie auf den Seiten der Bibliothek. Bei Fragen zum Thema Urheberrecht können Sie uns gern auch über urheberrecht@tuhh.de kontaktieren.

Diese Hinweise stellen keine verbindliche Rechtsauskunft dar und sind in keiner Weise vollständig.

Kekse, Trüffel und Marmelade zugunsten der Sternenbrücke

Kinderhospiz Sternenbrücke

Auch in diesem Jahr haben Frau Milli Antolagic und viele Helferinnen und Helfer Kekse gebacken, Trüffel hergestellt, Marmelade gekocht und gebastelt. Der Verkauf zugunsten des Kinderhospizes Sternenbrücke findet am Mittwoch, den 30.11.2016, ab 09:00 Uhr in der Bibliothek statt.

Bisher war bis zum frühen Nachmittag immer alles ausverkauft, frühes Kommen sichert also einen erfolgreichen Einkauf!

Wir bitten um Verständnis, wenn es  am Mittwoch tagsüber im Eingangsbereich der Bibliothek etwas lauter zugeht!

Merken

Bücher zum Advent – Bookcrossing

WeihnachtenSchauen Sie in dieser Woche besonders aufmerksam in unser Bookcrossing-Regal im Eingangsbereich der Bibliothek.

In dieser Themenwoche möchten wir Sie schon mal auf die Weihnachtszeit einstimmen. Einige der ausgewählten Bücher haben allerdings nur im weitesten Sinne bzw. auf den zweiten Blick etwas mit dem Thema Advent zu tun. Vielleicht ist für Sie ein interessantes Buch dabei?

Wir freuen uns sehr, wenn Sie einen Reise-Eintrag schreiben. Auch Buchspenden nehmen wir weiterhin gerne entgegen. Vielen Dank!

Die TU tritt dem Unirahmenvertrag nicht bei

Die TU Hamburg wird dem Rahmenvertrag zur Vergütung von Ansprüchen nach § 52a UrhG zwischen Kultusministerkonferenz und der VG Wort zum 1. Januar 2017 nicht beitreten. Sie folgt damit der Empfehlung der Landeshochschulrektorenkonferenz.

Was haben die Hochschulen gegen den neuen Rahmenvertrag?

Was darf in Stud.IP hochgeladen und Studierenden oder Kolleginnen und Kollegen zugänglich gemacht werden?

aktualisiert 02.12.2016

Zulässig

Selbst erstellt oder mit Zustimmung der Erstellerinnen/Ersteller:

  • Präsentationsfolien (mit Abbildungen, Zitaten etc.)
  • Vorlesungsskripte (mit Abbildungen, Zitaten etc.)
  • Seminarpläne, Ablaufpläne („Syllabus“)
  • Literaturlisten
  • Übungsaufgaben und Musterlösungen
  • Zusammenfassungen
  • Fallbeschreibungen
  • Protokolle

Freie Werke:

  • Werke, deren Autorinnen/Autoren mehr als 70 Jahre tot sind
  • Werke mit freien Lizenzen (Creative Commons)

Weiterhin nach §52a UrhG möglich:

  • Einzelne Abbildungen und Fotos
  • Urheberrechtlich geschützte Musikaufnahmen (< 5 Minuten)
  • Urheberrechtlich geschützte Filme (< 5 Minuten, Kinofilme älter als 2 Jahre)
  • Notenedition (< 6 Seiten)

 

Nicht zulässig

Urheberrechtlich geschützte veröffentlichte Sprachwerke (Texte):

  • Zeitschriftenartikel
  • Buchauszüge
  • Auf Webseiten veröffentlichte Texte

Andere urheberrechtlich geschützte Werkarten

  • wenn Sie über die nach §52a UrhG erlaubte Menge hinausgehen (s.oben)

Zulässige Alternativen:

  • Verweis (Link) auf Lizenzen der Bibliothek
  • Nutzung des Zitatrechts bei Einbettung in Präsentationen und Skripte (Länge unbegrenzt, aber das Zitat muss Gegenstand einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung sein)

 

Vorsicht!

  • Grundsätzlich zulässige Werke Dritter (z.B. Ihrer eigenen Studierenden) dürfen nur mit deren Zustimmung hochgeladen werden
  • Bei eigenen Publikationen (Zeitschriftenartikel, Bücher) haben Sie in der Regel die Verwertungsrechte an den Verlag abgetreten und dürfen Sie dann nicht hochladen
  • Auch kostenlos im Internet herunterladbare Dokumente, Artikel und Webseiten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen zwar verlinkt, aber nicht
    hochgeladen werden

Diese Zusammenstellung wurde von der Universität Osnabrück übernommen und bei den freien Lizenzen angepasst. CC-BY Tobias Thelen, Andreas Knaden

Weitere Informationen zum Bereitstellen von Materialien finden Sie auf den Seiten der Bibliothek.

10 Jahre TUHH „Kinderforscher“

Bücher selbst ausleihen

Wer hätte damals an ein Jahrzehnt Engagement gedacht? 2006 startete das TUHH-Kinderforscherprojekt unter der Leitung von Gesine Liese und Prof. Dr. Andreas Liese. Inzwischen ist das Projekt eine erfolgreiche und feste Größe an der TUHH, an vielen Hamburger Schulen und über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und nachgefragt. Wir von der TUB gratulieren herzlich dem gesamten Kinderforscherteam zum 10-jährigen Jubläum! Wir freuen uns, auch im Jubiläumsjahr zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltungen beitragen zu können.

An den nachfolgenden Terminen besuchen uns jeweils 20-25 Kinder der 3. und 4. Klassen aus fünf verschiedenen Schulen:

  • Dienstag, 08. November 2016, 16.00-17.30 Uhr
  • Dienstag, 15. November 2016, 14.30-16.00 Uhr
  • Dienstag, 22. November 2016, 16.00-17.30 Uhr
  • Dienstag, 06. Dezember 2016, 16.00-17.30 Uhr
  • Dienstag, 20. Dezember 2016, 16.00-17.30 Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es im Lesesaal kurzfristig etwas temperamentvoller zugehen sollte …

Vielen Dank – Ihr Serviceteam

 

Merken

Merken

Merken

Neu hier? 5. eBooks und ihre Nutzung

screenshotlb-intraViele Bücher sind ebenfalls elektronisch vorhanden. Im Katalog sind diese am Button „Volltext@TUHH“ zu erkennen. Die Verlinkung dieses Buttons führt zum Download-Angebot des entsprechenden Verlages.
Die Inhalte können als Pdf (teilweise auch als EPUB für eBook-Reader) je nach Vorgabe des Verlages artikelweise oder als ganzes Buch heruntergeladen werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist dies nur aus dem Intranet der TUHH möglich. An den Rechnern mit Internet-Login können angemeldete Leser die eBooks wahlweise auf einem USB-Stick oder einer beliebigen Cloud speichern bzw. per Email versenden. Es gibt hierfür keine Leihfristen. Als Studentin oder Student der TUHH kann man die eBooks auf den eigenen PC herunterladen – dafür muss allerdings eine VPN-Verbindung bestehen. Die meisten Verlage bieten inzwischen auch eine Authentifizierung via „Shibboleth“ (keine VPN-Verbindung nötig!) an.

Weitere Informationen zum TU Campusnetz und zur Nutzung der der E-Medien finden Sie hier!

Neu hier? 4. Ausleihe

Selbstverbucher

Bücher ausleihen können Sie bei uns an der Ausleihtheke (Zeitschriften sind nicht ausleihbar!), aber auch in Selbstbedienung an den gelben Selbstverbuchungsautomaten. Das Verbuchen am Automat ist während der gesamten Öffnungszeiten bis 21 Uhr möglich und natürlich auch an Wochenenden, inklusive Sonn- und Feiertagen bis 20 Uhr!

Einfach Bücher auflegen (auch im Stapel), Barcode des Bibliotheksausweises einlesen, mit Passwort authentifizieren – auf den Button „Ausleihen“ tippen und Konto schließen – fertig!
An den Automaten (nahe Fahrstuhl) sind sowohl Ausleihe als auch Rückgabe von Medien möglich. Die Rückgabe funktioniert übrigens ohne Bibliotheksausweis und Authentifizierung.

Wenn das Buch nicht vorgemerkt ist, können Sie die Leihfristen bis zu drei Mal in Ihrem Bibliothekskonto online verlängern.
Achtung: bitte Leihfristende beachten! Sobald das Leihfristende überschritten ist, entstehen Gebühren.

Merken

Neu hier? 3. Erstsemester-Regal

regalSchon beim ersten Besuch in unserer Bibliothek fällt Ihnen sicherlich im Eingangsbereich dieses Regal auf. Unser „Erst-Semesterregal“ bietet eine Auswahl von Büchern speziell für Studienanfänger – vom Lehrbuch bis zur Formelsammlung. Weitere ausleihbare Exemplare dieser Bücher finden Sie dann zusätzlich auch in der Lehrbuchsammlung.
Und außerdem: sind die Bücher aus dem Erstsemester-Regal auch elektronisch vorhanden, enthält der QR-Code auf den Hinweistafeln den entsprechenden Link dazu. Also: Mit dem Smartphone ins Intranet und dann den QR-Code scannen.
„Schnuppern“ Sie also gern bei uns an Ihrem Studienfach im Erstsemester-Regal!
Herzlich willkommen!

Achtung Lärm…

steckdosen

Liebe Studierende,

am Mittwoch dem 2.11. wird es nun doch etwas lauter in der Bibliothek, denn, die neuen Steckdosen an den Arbeitsplätzen werden montiert! Dies soll bis Freitag dauern…

Aber, wieder ein Schritt näher an die neue Stromversorgung, damit Sie bald Ihre Laptops anschließen können!

Für den Fall, dass es zu sehr nervt, können Sie sich am Info-Platz Ohrstöpsel abholen!

Wir danken für Ihr Verständnis

Ihre tub.

 

Merken

Merken

Neu hier? 2. Lehrbuchsammlung

Lehrbuchsammlung

Alles, was Sie zu Beginn des Studiums oder auch für die ersten Klausuren benötigen, finden Sie in der Lehrbuchsammlung im linken Bereich des Lesesaals im Erdgeschoss. Die Bücher stehen in alphabetischer Reihenfolge der Fachgruppen. Der erste Regalblock beginnt mit Agrarwissenschaften (AG), im mittleren Block finden sich etwa Mathematik (MA) und Maschinenbau (MS), an der Fensterseite hinten folgen z.B. Verfahrenstechnik (VT) und Werkstoffwissenschaften (WK).

In der Lehrbuchsammlung stehen von einem Titel oft eine große Anzahl ausleihbarer Exemplare.
Sind einmal keine Ausleih-Exemplare mehr zu finden, gibt es weitere Möglichkeiten:
manchmal ist eine elektronische Ausgabe vorhanden, in jedem Fall gibt es zu jedem Lehrbuch-Titel mindestens ein Archiv-Exemplar (Präsenzexemplar). Es darf nicht ausgeliehen werden und steht deshalb während der Öffnungszeiten allen zur Verfügung.