Sommer, Sonne, Buch – Bookcrossing für den Sommerurlaub

Die vorlesungsfreie Zeit hat begonnen. Auch die Sommerferien in Hamburg lassen nicht mehr lange auf sich warten.  Zeit sich mit Urlaubslektüre einzudecken? Im Eingangsbereich der Bibliothek befindet sich die offizielle Bookcrossing-Zone (OBCZ) in Form eines gelben Regales. Also Reinkommen, anschauen, anlesen, mitnehmen.

Ach ja, falls Sie Interesse haben, Ihr privates Bücherregal auszudünnen, würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Bücher der TU-Bibliothek zum Bookcrossing zur Verfügung stellen würden. Die Bücher sollten noch in einem ansprechenden Zustand sein, und am liebsten nicht älter als 10 Jahre.
Ein kleines Team von Mitarbeiterinnen kümmert sich regelmäßig um das Regal und nimmt gerne Bücher entgegen, um sie zu registrieren. Natürlich können Sie sich auch selbst bei Bookcrossing (http://www.bookcrossing.com/) anmelden und aktiv werden. Dies haben auch schon einige von Ihnen wahrgenommen, um ihre Bücher bei uns in die Freiheit zu entlassen.

Wir freuen uns über jedes Buch und würden gern erfahren wohin die Reise geht.
Ein herzliches Dankeschön für alle bisherigen Buchspenden.

Zotero 5.0 ist da

Zotero Icon

Gestern wurde das Literaturverwaltungsprogramm Zotero in der Version 5.0 veröffentlicht. Damit wird auch gleichzeitig das technisch bedingte Ende von Zotero als Firefox Add-on eingeleitet. Im Laufe des Jahres werden deshalb alle, die das Add-on verwenden, zum Wechsel auf die Stand-alone Variante aufgefordert. Die komfortable Verbindung zum Browser wird durch den Zotero Connector gewährleistet. Den gibt es nicht nur für Firefox, sondern auch für Chrome, Safari und Opera.

Get Zotero
Was bringt Zotero 5.0 sonst noch mit? Zum einen „My Publications“: Einfach eigene Veröffentlichungen zusammenstellen und auf der eigenen Zotero-Profilseite anzeigen lassen. Auch neu ist die Integration von News-Feeds sowie das vereinfachte Hinzufügen von Zitierstilen. Weitere Änderungen stehen im Change Log.

Links:

JA zum UrhWissG im Bundestag

Stud.IP seminar-sidebar
Heute hat der Bundestag mit dem neuen UrhWissG – Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz – eine grundlegende Reform des Urheberrechtes für Forschung und Lehre verabschiedet. Damit wird Vieles besser, Einiges wurde verschlechtert – es ist eben ein Kompromiss. Was bedeutet das jetzt konkret für die Lehre an der TUHH?

Das UrhWissG ermöglicht „erlaubnisfrei“ – ohne dass Dozenten aufwändig prüfen müssen, ob ein „angemessenes Lizenzangebot“ eines Anbieters vorliegt – Teile von Werken (im Umfang von max. 15 %) oder einzelne Aufsätze aus Fachzeitschriften über die Lernplattform den Studierenden zur Verfügung zu stellen. Es ist auch klar geregelt, dass für diese Nutzung eine pauschale Vergütung oder eine repräsentative Stichprobe der Nutzung für die nutzungsabhängige Berechnung der angemessenen Vergütung vorgegeben ist. Leider wurde in der parlamentarischen Abstimmung die Einschränkung eingefügt, dass diese Regelung nicht für Beiträge aus Zeitungen oder Publikumszeitschriften gilt, was insbesondere in den Sozial- und Geisteswissenschaften von Nachteil ist. Und nach vier Jahren wird evaluiert, ob diese Regelungen nicht zu sehr Urheber und Verlage benachteiligen.

Das Gesetz tritt zum 01.03.2018 in Kraft: Bis zu diesem Zeitpunkt müssen Hochschulen und Verwertungsgesellschaft Wort eine Übergangsregelung finden, da die zur Zeit gültige Vereinbarung zum 30.09.2017 endet.

Mehr Informationen

Bücher-Flohmarkt ab heute, den 29.06.2017

Bücherflohmarkt 2017

Auch 2017 bietet Ihnen die TUHH-Bibliothek im Rahmen eines Bücher-Flohmarktes ausgesonderte Lehrbücher und Fachbücher, ältere Dubletten und anderes Gedrucktes zum Kauf an. Sie finden den Flohmarkt ab heute, den 29.Juni 2017 ab 12 Uhr im großen Gruppenarbeitsraum des unteren Lesesaals (hinter dem Serviceplatz der Information die zweite Tür rechts).

Der Verkauf zu sehr geringen Preisen erfolgt nur zu den Servicezeiten (Beratung und Magazinausleihe), Montag bis Donnerstag von 9 bis 19 h sowie Freitag von 9 bis 18 h!

Viel Spaß beim Stöbern!

Bibliothek Buch Basteln auf dem Sommerfest 2017

Origami mit und ohne Bücher
Anregungen zu kleinen Basteleien in und um Bücher (für Erwachsene und Kinder!) bietet der Stand der TU-Bibliothek beim Sommerfest der TUHH am 28. Juni 2017. Sie finden den Stand (Nr. 48) vor dem Eingang zum Gebäude K (Denickestr. 15).

Neben einem Upcycling von Büchern durch Bücher-Origami können Sie auch neue Bücher produzieren. Ein Minibuch zum Falten bietet ausgewählte Hinweise auf
Serviceangebote der TU-Bibliothek.

Oder versuchen Sie mal, einen Kranich als Origami zu falten. Dies ist schon etwas anspruchsvoller! Eine Anleitung zum Falten wurde z.B. 2012 im Rahmen einer Aktion des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) erstellt.

Zusätzlich werden beim Sommerfest-Stand Bücher auf Reisen geschickt (Bookcrossing), und am Donnerstag, den 29. Juni, startet der Bücher-Flohmarkt in der TU-Bibliothek.

Bilder vom Stand der Bibliothek zum gleichen Thema aus dem letzten Jahr finden Sie in diesem Blog.

Test #2: Neue Stühle – Probesitzen im Bibliotheksfoyer ab 15.06.17

Zeit für was Neues…
Kaputte Stühle

Wenn wir Sie nach Ihren Wünschen für die Bibliothek fragen, dann sind zwei Antworten garantiert dabei:

  • Ich möchte in Ruhe und ungestört arbeiten.
  • Ich möchte genug Platz für die Gruppenarbeit.

Deshalb haben wir seit Sommer 2016 vier neue Gruppenarbeitsräume im ersten Stock unserer Bibliothek freigegeben. Die Möblierung in den Gruppenarbeitsräumen soll nun durch Tische und Stühle verbessert werden, die möglichst Ihnen gefallen. Weiterlesen

Probesitzen im Bibliotheks-Foyer ab 16.05.17

Wenn Sie in der Bibliothek gern ruhig und konzentriert arbeiten möchten, dann sollten Sie bei uns unbedingt einmal probesitzen: Nachdem in einem Gruppenarbeitsraum schon ein Einzelarbeitsplatz, eine sogenannte „Workbay“ getestet werden konnte, wollen wir Ihnen nun an prominenter Stelle zwei Modelle zum Vergleich anbieten. Weiterlesen