#OAWeek2019 Tipps zu Open Science in Hamburg

Aus dem Projekt „Hamburg Open Science“ heraus gibt es im Wintersemester 2019/20 an der Universität Hamburg die Ringvorlesung „Offenheit in der Wissenschaft“ (montags, 18-20 Uhr, Uni Hauptgebäude, Hörsaal C). Weiterlesen

#OAWeek2019 Open Access Books

Bücher zum Thema Offenheit
Schwerpunkt und Beginn der Open-Access-Bewegung waren und sind bisher eher Zeitschriften bzw. Zeitschriftenartikel. Mittlerweile gibt es aber nicht nur Bücher zum Thema Offenheit, sondern auch immer mehr Bücher, die Open Access publiziert werden.

Wie finden Sie Open-Access-Bücher?

Ein paar Beispiele für Open-Access-Bücher über Offenheit

Offene Bücher selbst schreiben

Offen Bücher schreiben kann man lernen. Beispielsweise in einem Tutorial des Projektes Modernes Publizieren, das im Rahmen von Hamburg Open Science (HOS) Erfahrungen mit dem kollaborativen Schreiben von Büchern und Zeitschriftenaufsätzen mit dem GitLab-Wiki widergibt.


Mehr zur Open Access Woche 2019:

#OAWeek2019 Ein Ort für Forschungsdaten an der TUHH

Forschungsdaten nach Projektabschluss veröffentlichen? Inzwischen stellt sich weniger die Frage nach dem Ob sondern eher die Frage nach dem Wo. Denn auch Daten fühlen sich in der richtigen Gesellschaft am wohlsten. Ein domänenspezifisches Repositorium mit gleichartigen Daten und einer fachspezfischen Systematik, das den Standards der eigenen Fachcommunity entspricht und die dauerhafte, standardkonforme Speicherung, Bereitstellung und Verarbeitung gewährleistet: Das ist das Optimum für die eigenen Forschungsdaten.

Doch nicht für jeden Forschungsdatensatz gibt es dieses ideale Fach-Repositorium. Auch kann es wichtige Gründe gegen die Speicherung außerhalb der eigenen Einrichtung geben.

Deshalb stellt die Bibliothek seit 2019 ein institutionelles Repositorium für die Publikation von Forschungsdaten aus der TU Hamburg bereit: Weiterlesen

#OAWeek2019 Hamburger Bibliotheken – offen für alle

Ihre Hamburger Bibliotheken im dbv 2019 (Broschüre)

Offen für alle – die Hamburger Bibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband beteiligen sich zum heutigen „Tag der Bibliotheken“ mit der Neuauflage des Flyers „Ihre Hamburger Bibliotheken – offen | zuverlässig | aktuell“. Schmökern Sie im Flyer und entdecken Sie die Vielfalt der Angebote. Weiterlesen

#OAWeek2019 tub.torials – Gedanken, Ideen und Materialien zu Offenheit in Wissenschaft, Forschung und Lehre

Open Access, Open Data, Open Educational Resources, Open Methodology, Open Science, Open Source, Open Peer-Review – Bewegungen, die sich der Offenheit, Transparenz sowie Zugänglichkeit von Informationen widmen. Damit verbunden ist die Aussicht auf Partizipation, Vielfalt und Gleichheit. Wissen soll möglichst für alle kostenlos verfügbar und nutzbar sein. Doch was genau bedeutet eigentlich Offenheit? Weiterlesen

#OAWeek2019 Publikationsfonds und DEAL

Projekt DEAL - Bundesweite Lizenzierung von Angeboten großer Wissenschaftsverlage mit Open Access Komponente
Die TU Hamburg (TUHH) beteiligt sich am Projekt DEAL der Hochschulrektorenkonferenz und der Allianz der Wissenschaftsorganisationen. Zugleich verfügt die TUHH über einen Publikationsfonds, der von 2016-2019 mit einer DFG-Förderung unterstützt wurde. Beide Projekte fördern die internationale Zugänglichkeit und Sichtbarkeit von Forschungsergebnissen der TUHH. Weiterlesen

#OAWeek2019 Eröffnung und Posterwalk

Open Access Week 2019 an der TU Hamburg

Die Open Access Woche vom 21. bis 27. Oktober an der TUHH wird am 21. Oktober um 12:30 h von Prof. Dr. Kuchta (Vizepräsidentin Lehre) und Prof. Dr. Timm-Giel, (Vizepräsident Forschung) eröffnet. Hierzu laden wir Sie herzlich zu uns in die Bibliothek (Gebäude J, Rotunde tub.) ein. Weiterlesen

#OAWeek2019 an der TUHH – Programm

Open Access Week 2019 an der TU Hamburg

Wie jedes Jahr im Oktober bildet die Internationale Open-Access-Woche, diesmal vom 21. bis 27. Oktober 2019, ein weltweites Forum und eine Plattform für Veranstaltungen und Aktionen für den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Informationen.

Die TU Hamburg ist wie immer dabei. Vom 21. bis 25. Oktober erwartet Sie an der TU ein vielfältiges Programm. Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf dem Umgang mit Daten. Impuls-Vorträge und ein offener Workshop decken dieses Thema ab. Die Eröffnung erfolgt durch einen Posterwalk in der Rotunde der Universitätsbibliothek. Weiterlesen

Neu hier? 6. eBooks und ihre Nutzung

Neben den Print-Ausgaben sind zahlreiche Titel auch oder nur elektronisch vorhanden. Im Katalog sind diese am Button „Volltext@TUHH“ zu erkennen. Die Verlinkung dieses Buttons führt zum Download-Angebot des entsprechenden Verlages.

Die Inhalte können als PDF (teilweise auch als EPUB für eBook-Reader) je nach Vorgabe des Verlages artikelweise oder als ganzes Buch heruntergeladen werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist dies nur aus dem Intranet der TUHH möglich.

An den Rechnern mit Internet-Login können angemeldete Leserinnen und Leser die eBooks wahlweise auf einem USB-Stick oder einer beliebigen Cloud speichern bzw. per Email versenden. Es gibt hierfür keine Leihfristen. Als Studentin oder Student der TUHH kann man die eBooks auch auf den eigenen Rechner herunterladen – dafür muss allerdings eine VPN-Verbindung bestehen. Die meisten Verlage bieten inzwischen auch eine Authentifizierung via „Shibboleth“ (keine VPN-Verbindung nötig!) an.

Weitere Informationen zum TU Campusnetz und zur Nutzung der E-Medien finden Sie hier!

Mehr zum Thema: „Neu hier?“

Neu hier? 5. tub.find

Unser Katalog tub.find hilft Ihnen bei der Suche nach Informationen, die Sie für Ihr Studium benötigen. Er weist über 450 000 Medien mit ihrem Standort und ihrer Verfügbarkeit in der tub. nach – all dies auf einen Blick!

Was heißt das? Bereits in der Trefferliste bekommen Sie angezeigt, was ausgeliehen, angefordert oder (kostenfrei) vorgemerkt werden kann.

Was finden Sie?

  • Bücher, Zeitschriften (gedruckt und elektronisch)
  • eBooks (auch Lehrbücher)

 

 

Zuviele oder zuwenig Treffer? Fragen Sie uns!

Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr zum Thema: „Neu hier?“