Geänderte Öffnungszeiten ab 1. April: 14 bis 20 Uhr

Update 31.03.2021
Aufgrund der heute festgelegten nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Hamburg ist die Bibliothek ab 1. April von 14-20 Uhr statt von 15-21 Uhr geöffnet.

Seit März 2020 müssen wir unsere Öffnungszeiten und unsere Angebote vor Ort regelmäßig anpassen. Wir folgen dabei den Regelungen, die in Hamburg zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 erlassen werden. Damit schützen wir Sie und uns. Die Details werden in der sogenannten Eindämmungsverordnung festgelegt. So können wir zur Zeit keine Arbeitsplätze anbieten, da Bibliotheken nur für den „Leihbetrieb“ geöffnet werden dürfen. Dies gilt mindestens bis zum 18. April.

Deshalb reduzieren wir zum 1. April unsere Öffnungszeiten und öffnen erst um 14 Uhr statt wie bisher um 9 Uhr.

Öffnungszeiten ab 1. April 2021:

Öffnung­s­zeiten Ausleihe + Rückgabe Servicepoint Telefonische Beratung
Montag – Donnerstag 14-20 Uhr 9-17 Uhr
Freitag 14-20 Uhr 9-17 Uhr
Sonnabend
Sonntag / Feiertag

Ostern ist die Bibliothek von Karfreitag (2. April) bis Ostermontag (5. April) geschlossen.

Bitte beachten Sie folgende Regeln, wenn Sie zu uns kommen:

    • Bitte den Bibliotheksausweis am Eingang einscannen
    • Eine medizinische Maske ist Pflicht
    • 1,5 Meter Abstand wahren

Für Ihre Fragen und Anliegen sind wir weiterhin von 9-17 Uhr für Sie da. Rufen Sie uns an unter 040 42878-2845 oder schicken Sie eine Mail an bibliothek@tuhh.de.

Bis bald und bleiben Sie gesund!

Leerer Auskunftsplatz

Die Bibliothek sucht zum 01.08.2021 eine neue Leitung

Werden Sie Teil der TUHH und gestalten auch Sie aktiv die Entwicklung der TU Bibliothek mit!
Stellenausschreibung bis 20.04.2021:  https://stellenportal.tuhh.de/h92xw

Als lehr- und forschungsnahe zentrale Dienstleistungseinrichtung unterliegt die Bibliothek, die Informations- und Kommunikationsstätte innerhalb der TUHH, einem Transformationsprozess. Der digitale Wandel, wechselnde Nutzungsanforderungen, die innovative Weiterentwicklung der Bereitstellung des wachsenden Angebots an elektronischen Medien sowie neue Services für Open Access, elektronisches Publizieren und Forschungsdatenmanagement bilden dabei die Herausforderungen in der täglichen Umsetzung. Seit vielen Jahren schon gestaltet die TU Bibliothek aktiv den Diskurs zu Open Source, Open Science und Open Education mit und bringt sich in aktuellen Debatten der Lernraumgestaltung ein.

IHRE AUFGABEN

  • Leitung der TU Bibliothek inklusive Budgetverantwortung, Mittelbewirtschaftung und Personalmanagement einschließlich Change Management
  • Konzeptionelle und operative Weiterentwicklung der Bibliothek durch z.B. forschungsnahe Dienstleistungen beim elektronischen Publizieren und Archivieren zur Unterstützung von Open Science und Open Education
  • Kooperation mit TU-internen und externen Einrichtungen im Kontext des Ingenieurwesens, Vertretung und Mitwirkung in den einschlägigen Fachgremien und Projekten der Open Science Community und des Bibliothekswesens
  • Beratung der Universitätsleitung sowie der universitären Gremien

IHR PROFIL

  • Als Tarifbeschäftigter verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung
  • Als Beamtin oder Beamter verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Wissenschaftlichen Dienste (Bibliotheksdienst) mit dem Zugang zum zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 und dem fachlichen Schwerpunkt IT/Ingenieurwesen. (Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung)
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in einer wissenschaftlichen Bibliothek in leitender Position

VORTEILHAFT

  • Erfahrung und IT-Kompetenzen im Bereich des digitalen Publizierens in Forschung und Lehre, z.B. beim Aufbau und Betrieb von Forschungsdateninfrastrukturen, institutionellen Repositorien und Publikationsservices unter Einsatz von Open Source Software im Sinne von Open Science.
  • fundierte informationswissenschaftliche Kompetenzen im wissenschaftlichen Bibliothekswesen und sind vertraut mit den nationalen und internationalen Fachdiskussionen.
  • Kenntnisse des Haushaltsrechts, Verlags- und Urheberrechts sowie Erfahrung bei der Einwerbung und Umsetzung von Drittmittelprojekten.
  • Sie sind engagiert und kommunikationsstark mit Führungskompetenzen, welche neben einer hervorragenden konzeptionellen Qualifikation eine interdisziplinäre Orientierung, Verantwortungsbewusstsein sowie ein außergewöhnliches Engagement aufweist.

UNSER ANGEBOT

  • Gestaltungsmöglichkeiten in einem stark intrinsisch motivierten Umfeld sowie öffentlichkeitswirksame, hochmoderne wissenschaftliche Themenstellungen der Universität
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung (interne und externe Weiterbildungen)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Erwerb der HVV-Proficard

 

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Ralf Grote Email: grote@tuhh.de

Die TUHH steht für Chancengleichheit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander.

Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über abgeschlossene Ausbildung- und/oder Hochschulabschluss) über das online Bewerbersystem bis zum 20.04.2020.

 

Was Sie bei der Veröffentlichung Ihrer Dissertation auf TORE wissen sollten

Anfang 2003 wurden das erste Mal Dissertationen aus der TU Hamburg online auf TUBdok – dem damaligen Dokumentenserver der TUHH – veröffentlicht. Die ersten Dissertationen waren:

  1. Sell, Bernhard: Interface characterization of metal-gate MOS-structures and the application to DRAM-capacitors. 2002
  2. Jungfer, Martin: Gegenstromtrennung von schwerflüchtigen Naturstoffen mit überkritischen komprimierten Gasen unter Verwendung von Schleppmitteln. 2000
  3. Wiehler, Kay: Tribologie und Fluidverhalten in der Dichtzone von Radialwellendichtringen unter Berücksichtigung makromolekularer Bestandteile der Schmierfluide. 2002

Mittlerweile bietet das Open Access Repository TUHH Open Research (TORE) einen einheitlichen, zentralen und öffentlichen Zugriff auf digitale, wissenschaftliche Dokumente, die an der TUHH erzeugt wurden. Diese können damit weltweit online wahrgenommen, gelesen und zitiert werden!

Neue Serviceseite: Hinweise zum Publizieren Ihrer Dissertation

Inzwischen wurden 717 Dissertationen auf TORE veröffentlicht und viele Fragen dazu gestellt. Um Sie bei der Publikation zukünftig noch besser zu unterstützen, haben wir unsere Antworten gesammelt und daraus eine neue Seite zusammengestellt: „Hinweise zum Publizieren Ihrer Dissertation TORE“.

Hinweise zum Publizieren Ihrer Dissertation

Wir freuen uns auf Ihre Dissertation auf TORE! Für die Beratung stehen wir natürlich auch weiterhin persönlich zur Verfügung: Fragen zu TORE

Noch ein Hinweis zur Publikation über einen Verlag:

Auch wenn Sie Ihre Dissertation bei einem Verlag veröffentlichen, ist die parallele Publikation auf TORE möglich, wenn Ihr Verlagsvertrag dies erlaubt.

Der Erhalt einer eventuell möglichen Tantieme von der VG Wort wird dadurch sicher kaum negativ beeinflusst. Sie wird immer seltener ausgeschüttet. Zwar heisst es im Merkblatt für Urheber im wissenschaftlichen Bereich (Fassung Dezember 2019) der VG Wort, „Voraussetzung für eine Vergütung ist, dass die gemeldeten Publikationen in angemessenem Umfang in wissenschaftlichen und Fachbibliotheken einstehen.“, doch es ist anzunehmen, dass Bibliotheken heutzutage kaum noch gedruckte Dissertationen für ihren Bestand kaufen.

Wir als TU-Bibliothek kaufen Dissertationen nur, wenn ein begründeter Vorschlag von Nutzenden vorliegt. Geschenkte Dissertationen nehmen wir im Einzel- und Ausnahmefall nur an, wenn sie deutlich in unser engeres Sammelspektrum passen.

Neue Online-Bücher 2021 im Netz der TUHH

Digitale Semester aufgrund der Corona-Krise führen auch an der TU Hamburg zu ausgeweiteten Angeboten von Online-Büchern bzw. E-Books im Netz der TUHH. Schon im Mai 2020 hatten wir zusammen mit den Hamburger Bibliotheken darauf reagiert.

Mit dem Jahr 2021 sind nun Online-Bücher weiterer Verlage an der TUHH dazugekommen. Weiterlesen

COVID-19-Regelungen ab dem 22. Januar

Aufgrund des aktuellen Pandemie-Verlaufs und der verschärften Covid19-Regeln wird die Bibliothek ab Montag, 25.01.2021, bis auf Weiteres keine Arbeitsplätze in den Lesesälen mehr anbieten. Eventuelle Reservierungen für Freitag den 22.01.21 bleiben gültig, alle anderen verfallen leider. Weiterlesen

Online-Bücher von IWA via Open Access

Die TUHH-Bibliothek beteiligt sich an der Finanzierung von Open-Access-Büchern der International Water Association (IWA).

Die E-Books von IWA Publishing umfassen Themen aus allen Bereichen der Wasserbehandlung und Abwasserreinigung.

Diese sind zugänglich über die Open Research Library des Open-Access-Dienstleister Knowledge Unlatched (to unlatch – entriegeln).

Beim Finanzierungsmodell von Knowledge Unlatched finanzieren Bibliotheken gemeinsam Bücher von Verlagen, damit diese Open Access gestellt werden. Kommen nicht genug Bibliotheken zusammen, die das Vorhaben unterstützen, wird nur ein Teil der Titel Open Access erscheinen. Die beteiligten Institutionen bekommen aber auf jeden Fall einen kostenlosen und dauerhaften Zugang auch zu den Titeln, die später nicht Open Access zugreifbar sind.

Collect, Write, Publish 2021: Eine Werkzeugkiste für Promovierende

Jeweils 90 Minuten am Mittwoch ab 13 h: Am 27. Januar 2021 startet – organisiert von der Graduiertenakademie der TU Hamburg und der Bibliothek – eine neue Reihe mit acht Kurzworkshops rund um Werkzeuge für den Forschungsprozess, die für Promovierende an der TUHH relevant sind. Die Anmeldung ist eröffnet!

Werkzeug Weiterlesen

Weihnachtsschließung der Universitätsbibliothek 2020

Die Universitätsbibliothek der TU Hamburg schliesst dieses Jahr am Mittwoch, den 23. Dezember 2020, um 19 Uhr über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel. Ab Montag, den 4.01.2021 sind wir wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Sie da!

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und alles Gute im Neuen Jahr!

Der 'Weihnachtsbaum' aus Büchern im Eingangsbereich der TUB.

Preisverleihung des HAMBURG OPEN SCIENCE AWARD 2020

Seien Sie live dabei, wenn am 27. November 2020 von 16 bis 18 Uhr die Open Science Awards 2020 verliehen werden. Verfolgen Sie, wie die Nominierten ihre Projekte in kreativen Kurzfilmen vorstellen und die Jury die 5 Preisträger*innen verkündet!

19 Projekte von allen öffentlichen Hamburger Hochschulen und dem Universitätsklinikum Eppendorf haben sich für den Hamburg Open Science Award 2020 beworben. Eine Jury mit renommierten Expert*innen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft hat daraus 5 Preisträger*innen ausgewählt.

HAW | TUHH | HfBK | HfMT | HCU | UKE | SUB | UHH

Der Hamburg Open Science Award schafft Aufmerksamkeit für herausragende Beispiele von Open Science und zeichnet Wissenschaftler*innen aus, die sich in besonderem Maße für Offenheit in der Wissenschaft engagieren.

Offenheit ist ein Schlüsselkonzept in der Digitalisierung der Wissenschaft. Open Science ermöglicht mehr interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit, Vernetzung, Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Effizienz in der Wissenschaft und hat darüber hinaus vielfältige Potentiale für mehr Partizipation, Innovation und Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft.

Alle Informationen zum Award und den Link zum Livestream

Campuslizenz: VDE Normenbibliothek

VDE Normenbibliothek Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab sofort die VDE Normenbibliothek für das Campusnetz der TU-Hamburg freigeschaltet ist.

Unter der Adresse https://normenbibliothek.de finden Sie die VDE Normen, die bisher nur in der Bibliothek als Einzelplatzversion zugänglich war. Leider ist hier ein Ausdruck – oder das Abspeichern unterbunden.