Open Access


Ziel von Open Access ist es, wissenschaftliche Informationen für alle Menschen weltweit frei zugänglich zu machen: kostenlos und möglichst frei von technischen und rechtlichen Barrieren. Die TUHH unterstützt dieses Ziel seit 2012 mit ihrer Open-Access Policy.

Zwei Wege zum Ziel

Auch wissenschaftliche Publikationen aus der TUHH sollen der Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht werden. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen Ihnen zwei Wege zur Auswahl: der Goldene Weg und der Grüne Weg.

Der Goldene Weg

Der Goldene Weg steht für die Erstveröffentlichung eines wissenschaftlichen Beitrags in einer Open Access Publikation. An der TUHH sind dies in der Regel qualitätsgeprüfte Artikel, die in Open-Access-Zeitschriften entgeltfrei zugänglich gemacht werden. Für die Veröffentlichung fallen häufig Publikationsgebühren an, die von den Autoren und Autorinnen bzw. ihrer Einrichtung gezahlt werden müssen. Die Bibliothek berät Sie bei Fragen zur Zeitschriftenauswahl und zur Finanzierung. Sie betreibt außerdem einen Publikationsfonds, aus dem unter bestimmten Voraussetzungen die Artikelgebühren bezahlt werden. Unterstützt werden nur reine Open-Access-Zeitschriften, die im Directory of Open Access Journals (DOAJ) enthalten sind.
Gold OA Quadrat Zum Goldenen Weg

Der Grüne Weg

Der Grüne Weg steht für die Bereitstellung bereits erschienener Verlagspublikationen in Repositorien wie zum Beispiel tub.dok. tub.dok ist das Open Access Repository der TUHH. Hier können wissenschaftliche Ergebnissse aus der TUHH erstveröffentlicht werden aber genauso die Autorenversion eines bereits publizierten Artikels. Die meisten Wissenschaftsverlage erlauben die zeitverzögerte Veröffentlichung des Post- oder Preprints auf einem Repositorium. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Verlagen stellt das Projekt SHERPA/RoMEO zur Verfügung.
Green OA Quadrat Zum Grünen Weg

Wir beraten Sie gern zu Open Access

Inken Feldsien-Sudhaus

Inken Feldsien-Sudhaus
Open Access Beauftragte der TUHH
E-Mail-Logo openaccess@tuhh.de
Telefon-Logo 040 42878 3004

Materialien

  • Folien Open Access an der TUHH: Powerpoint | PDF
  • Offenheit: Poster zur Nacht des Wissens Hamburg 2015.
    10.5281/zenodo.33290

p.s.

Die großen deutschen Wissenschaftsorganisationen wie DFG, FhG, HRK und MPG haben bereits 2003 mit der „Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen“ ein deutliches Zeichen für den freien Zugang gesetzt.

Weitere Informationen bietet Ihnen die Informationsplattform Open Access.