Über Beate Rajski

Fachreferentin. Digitale Dienste und Forschungsdaten

Virtual Walk-in-Service der Stabi: E-Medien auch für TUHH-Angehörige

Elektronische Medien kommen per E-Mail nach Hause.

Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg hat ihr Angebot für die Zeit der Corona-Pandemie angepasst. Für alle Nutzer*innen der Metropolregion Hamburg bietet sie einen „Virtual Walk-In“-Service für elektronische Medien während CoVid-19.

Auch TU-Angehörige können diesen nutzen, wenn sie einen Bibliotheksausweis der Stabi besitzen, als TU-Angehörige sich bei der Stabi temporär neu online anmelden oder eine Bestellung mit einer TUHH-Mailadresse aufgeben.

Vor der Bestellung kommt die Recherche:

Die E-Medien der Stabi finden Sie im Katalogplus.

Zugang zu E-Artikel

Weitere Infos finden Sie im Blog der Stabi: Recherche nach elektronischen Medien

Prof. Robert Zepf, Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg:
„In der jetzigen Situation ist die Aufgabe der Bibliotheken, verlässliche wissenschaftliche Informationen bereitzustellen, von besonderer Bedeutung. Die neuen Zugriffsmöglichkeiten auf unsere digitalen Ressourcen stellen sicher, dass die Hamburgerinnen und Hamburger trotz Schließung des Bibliotheksgebäudes Zugang zu diesem Wissen haben.“ (Pressemeldung BWFG, 30.03.2020)

Danke an die Stabi Hamburg und an alle beteiligten Kolleg*innen!


#BibAtHome

Collect, Write, Publish 2020: Eine Werkzeugkiste für Promovierende

Update 12.03.2020: Die Workshops #4 und #8 müssen leider verschoben werden.

Jeweils 90 Minuten am Mittwoch ab 13 h: Am 29. Januar 2020 startet – organisiert von der Graduiertenakademie der TU Hamburg und der Bibliothek – eine neue Reihe mit acht Kurzworkshops rund um Werkzeuge für den Forschungsprozess, die für Promovierende an der TUHH relevant sind. Die Anmeldung ist eröffnet!
Auch Masterstudierende sind herzlich eingeladen.

Werkzeug

Weiterlesen

#OAWeek2019 Ein Ort für Forschungsdaten an der TUHH

Forschungsdaten nach Projektabschluss veröffentlichen? Inzwischen stellt sich weniger die Frage nach dem Ob sondern eher die Frage nach dem Wo. Denn auch Daten fühlen sich in der richtigen Gesellschaft am wohlsten. Ein domänenspezifisches Repositorium mit gleichartigen Daten und einer fachspezfischen Systematik, das den Standards der eigenen Fachcommunity entspricht und die dauerhafte, standardkonforme Speicherung, Bereitstellung und Verarbeitung gewährleistet: Das ist das Optimum für die eigenen Forschungsdaten.

Doch nicht für jeden Forschungsdatensatz gibt es dieses ideale Fach-Repositorium. Auch kann es wichtige Gründe gegen die Speicherung außerhalb der eigenen Einrichtung geben.

Deshalb stellt die Bibliothek seit 2019 ein institutionelles Repositorium für die Publikation von Forschungsdaten aus der TU Hamburg bereit: Weiterlesen

#OAWeek2019 Eröffnung und Posterwalk

Open Access Week 2019 an der TU Hamburg

Die Open Access Woche vom 21. bis 27. Oktober an der TUHH wird am 21. Oktober um 12:30 h von Prof. Dr. Kuchta (Vizepräsidentin Lehre) und Prof. Dr. Timm-Giel, (Vizepräsident Forschung) eröffnet. Hierzu laden wir Sie herzlich zu uns in die Bibliothek (Gebäude J, Rotunde tub.) ein. Weiterlesen

Wissenschaftliche Poster sind auch eine Publikation

Poster-Sessions sind ein fester Bestandteil fast jeder wissenschaftlichen Konferenz. Die ausgestellten Poster sollen Forschungsergebnisse so effektiv wie möglich präsentieren, visualisieren und zur Diskussion zu stellen. Damit sind sie ein wichtiger Aspekt des wissenschaftlichen Publizierens.

PosterrolleGet credit where credit is due. Weiterlesen

tub.dok wird TUHH Open Research

TUHH Open Research

Seit 2002 gibt es an der TU Hamburg ein Open Access Repository. Hier finden Sie frei verfügbare Veröffentlichungen von Angehörigen der TUHH im Volltext. Das Spektrum umfasst Zeitschriftenartikel, Konferenzbeiträge, Berichte und natürlich an der TUHH verfasste Dissertationen und Habilitationen.

Nun warten zusätzliche Aufgaben auf tub.dok und deshalb wird es ab heute umbenannt in TUHH Open Research. Weiterlesen

Collect, Write, Publish 2019: Eine Werkzeugkiste für Promovierende

2018 war unsere Werkzeugkiste zum zweiten Mal erfolgreich, so dass wir sie 2019 sogar ausweiten: Am 9. Januar startet – organisiert von der Graduiertenakademie der TU Hamburg und der Bibliothek – eine neue Reihe mit 8(!) Kurzworkshops rund um Werkzeuge für den Forschungsprozess, die für Promovierende an der TUHH relevant sind.

Graffiti: Wake me up when I'm famous

Foto: Alice Donovan Rouse auf Unsplash Weiterlesen

Es gibt wieder Kekse, Trüffel und Marmelade

Sternenbrücke Trüffel und KekseVerkauf am Dienstag, 27.11.18, ab 9 Uhr.

Wieder haben viele Hände aus der TUHH angepackt, um Milli Antolagic beim Backen von Keksen und der Herstellung von Trüffeln und der verschiedenen Marmeladen zu unterstützen. Am Dienstag, sind Milli und ihr Team ab 9 Uhr in der Bibliothek und verkaufen ihre süßen Geschenke. Wie in den Vorjahren geht der Erlös an das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Bisher war bis zum frühen Nachmittag immer alles ausverkauft. Frühes Kommen sichert also einen erfolgreichen Einkauf!

Im Eingangsbereich der Bibliothek wird es am Dienstag wahrscheinlich auch ein bisschen lauter als üblich.

Machen Sie Ihre Software auf GitHub zitierfähig

Softwareentwicklung ist häufig ein wichtiger Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeit an der TUHH. Viele nutzen GitHub, um wissenschaftliche Software gemeinsam zu erstellen und zu teilen. Was dabei lange Zeit fehlte, war die Möglichkeit, diese Software eindeutig referenzieren zu können. Erst damit kann sie in wissenschaftlichen Publikationen problemlos zitiert werden. Weiterlesen