Eine Sicht auf Offenheit beim Forschen und Lernen

Die tub. führte im Jahr 2018 unter anderem mit Förderung der Hamburg Open Online University (HOOU) das Projekt “Wissenschaftliches Arbeiten öffnen” durch. Im Rahmen eines von der tub. seit mehr als 10 Semestern organisierten Bachelor-Seminars zum Thema „Wissenschaftliches Arbeiten“ schrieb die Studentin Anneke Sprengell im Wintersemester 2018/19 den folgenden Text, der mit Erlaubnis der Autorin im Blog der TUHH-Bibliothek zugänglich gemacht wird. Mehr zum Hintergrund der Schreibaufgabe, bei der dieser schöne Text entstanden ist, am Ende dieses Blog-Beitrages. Weiterlesen

Wir suchen Verstärkung

Im Rahmen eines Projektes zur Entwicklung der Benutzungsservices der Universitätsbibliothek sucht die tub. für eine befristete Stelle (EGr. 9 Fg. 1TV-L, befristet bis zwei Jahre) eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen.

Schwerpunkte der Projektarbeit werden bei der Einführung der im Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) eingesetzten digitalen Lieferkomponente für die Fernleihe sowie bei der Mitarbeit zur Entwicklung eines Archivierungs- und Aussonderungskonzeptes für wenig genutzte Print-Bestände liegen.

Werden Sie Teil eines engagierten, kundenorientierten Teams einer Bibliothek, die mit ihren Dienstleistungen und ihrem Bestand an digitalen und gedruckten Medien das Forschen, Lehren und Lernen an der TUHH unterstützt und deren Entwicklung kontinuierlich durch die Digitalisierung in Forschung und Lehre und den Ausbau der Digitalen Bibliothek geprägt ist.

Ausführliche Stellenausschreibung

Bewerbungsschluss: 14.3.2019 verlängert bis 29.3.2019

Hinter den Kulissen …

… erfassen Bibliotheken die beschreibenden Daten für ihre Bestände (sogenannte Metadaten zu ihren Medien) in gemeinsamen Datenbanken, die sie im Rahmen von Bibliotheksverbünden gemeinsam nutzen bzw. aufgebaut haben.

BSZ-GBV "Verbreitungsgebiet"

Aus diesen gemeinsamen Datenbanken speisen sich dann auch die Daten in den lokalen Bibliothekssystemen und den Katalogen wie etwa tub.find an der TUHH. Diese lokalen Datenbanken der Bibliothekssysteme werden auch vom Ausleihsystem bzw. vom Erwerbungs- und Bestellsystem der jeweiligen Bibliotheken verwendet. Bestellungen von Fernleihen sind direkt über die Verbunddatenbanken möglich.

Zur Zeit werden nun die “Katalogisierungsdatenbanken” von zwei großen Bibliotheksverbünden, dem Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) und dem Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (SWB), unter dem Arbeitstitel K10plus (~ „Katalog für zehn Bundesländer und mehr“) zu einer gemeinsamen Datenbank mit über 180 Millionen Nachweisen fusioniert.

Diese Arbeiten im Hintergrund werden aber auch zeitweise Auswirkungen auf die Dienstleistungen der tub. haben.

Von Mitte März bis zum Produktionsstart Ende März 2019 sind Einschränkungen von Services wahrscheinlich. Dies betrifft besonders:

  • Eine Bestellung von Fernleihen via GBV-Datenbanken wird ab dem 22. März, 18.00 h zwischen dem 15. und 25. März nicht mehr möglich sein. Ab dem 26. März können Fernleihbestellungen wieder erfolgen. [Korrektur: 7.3.2019]
  • Bestellwünsche für Neuanschaffungen können in dieser Zeit wahrscheinlich nicht wie gewohnt zeitnah realisiert werden.

Wir hoffen deshalb auf Ihr Verständnis.

Andere Dienstleistungen, wie Ausleihe und Information, auch das Funktionieren unseres Katalog tub.find, sollten nicht betroffen sein.

Open Access Bücher zum Umgang mit (Ab-)Wasser

IWA Publishing OA Programm

IWA Publishing, der Verlag der International Water Association (IWA), veröffentlicht Teile seines Buchprogramms Open Access. 14 einschlägige Titel stehen nun neu zur Verfügung. Die Veröffentlichung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Open-Access-Dienstleister Knowledge Unlatched.

Zum Einstieg zwei der aktuell neuen Titel:

tub.dok wird TUHH Open Research

TUHH Open Research

Seit 2002 gibt es an der TU Hamburg ein Open Access Repository. Hier finden Sie frei verfügbare Veröffentlichungen von Angehörigen der TUHH im Volltext. Das Spektrum umfasst Zeitschriftenartikel, Konferenzbeiträge, Berichte und natürlich an der TUHH verfasste Dissertationen und Habilitationen.

Nun warten zusätzliche Aufgaben auf tub.dok und deshalb wird es ab heute umbenannt in TUHH Open Research. Weiterlesen

Von der Küche in die Forschung

Frauen in der Forschung

Eine Auswahl zum Ausleihen

Der lange Weg der Frauen in die Welt der Wissenschaften.
Unser Aktionsregal im Eingangsbereich der Bibliothek ist neu gefüllt mit viel „Weiblichkeit“.

Ausleihen von allen Nutzerinnen und Nutzern ausdrücklich gewünscht!

Unsere Auswahl finden Sie außerdem in Library Thing.

Neue Online-Books von MIT Press

Ab sofort stehen Online-Bücher von MIT Press aus den Jahren 2015 bis 2018 an der TUHH über die Plattform IEEE Xplore zur Verfügung. Weitere Titel aus den Bereichen Informatik, Technik und Medien aus dem Zeitraum 1943 bis 2014 sind schon seit Anfang 2015 verfügbar.

MIT Press, verbunden mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, Massachusetts, ist einer der renommiertesten Universitätsverlage in den Vereinigten Staaten. Schwerpunkt sind oft technikbezogene Inhalte langlebiger Qualität, bei denen auch sozio-kulturelle Aspekte technischer Entwicklungen reflektiert werden.

MIT Press ebooks on IEEE Xplore platform

Hier eine Auswahl aus den nun neu zur Verfügung stehenden Online-Büchern von MIT Press. Zur Zeit sind die Werke noch nicht im Katalog tub.find enthalten, sondern nur über IEEE Xplore zu finden.

Essential Knowledge Series

Weiterlesen

Collect, Write, Publish 2019: Eine Werkzeugkiste für Promovierende

2018 war unsere Werkzeugkiste zum zweiten Mal erfolgreich, so dass wir sie 2019 sogar ausweiten: Am 9. Januar startet – organisiert von der Graduiertenakademie der TU Hamburg und der Bibliothek – eine neue Reihe mit 8(!) Kurzworkshops rund um Werkzeuge für den Forschungsprozess, die für Promovierende an der TUHH relevant sind.

Graffiti: Wake me up when I'm famous

Foto: Alice Donovan Rouse auf Unsplash Weiterlesen

Weihnachtsschließung der Universitätsbibliothek 2018

Die Universitätsbibliothek der TU Hamburg bleibt dieses Jahr von Samstag, 22. Dezember 2018,  bis einschließlich Dienstag, 1. Januar 2019, geschlossen.

Ab Mittwoch, den 2. Januar 2019,  ist die Bibliothek wieder von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr normal geöffnet.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr!

Stern

Grafik CCO: Pixabay, geralt