Über Universitätsbibliothek der TUHH

Universitätsbibliothek der TUHH

UrhG neu: Was darf ich in der Lehre?

Das Urheber-Wissensgesellschaft-Gesetz reformiert das Urheberrecht. Was ist nach dem reformierten Urhebergesetz zulässig? Dieses regelt für die Lehre der § 60a UrhG.

Für wen gelten die Regeln ?

  1. für Lehrende und Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung,
  2. für Lehrende und Prüfer an derselben Bildungseinrichtung sowie
  3. für Dritte, soweit dies der Präsentation des Unterrichts, von Unterrichts- oder Lernergebnissen an der Bildungseinrichtung dient.

Das bedeutet, einem klar definierten Kreis von Teilnehmer*innen in der Lehre an der TUHH kann urheberrechtlich geschütztes Material, im Umfang wie unten beschrieben, ohne Einholung einer expliziten Genehmigung in der Lernplattform zur Verfügung gestellt werden. Diese Nutzung ist aber gebührenpflichtig und ist von der Universität bzw. dem Land zu leisten.

Es gibt klare Nutzungsmöglichkeiten:

  • „bis zu 15% eines veröffentlichten Werkes“
    Bei der Berechnung sind sämtliche Seiten zu berücksichtigen, deren Inhalt überwiegend aus Text besteht: d.h. einschließlich Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Einleitung, Literaturverzeichnis, Namens- und Sachregister. Lediglich Leerseiten sowie Seiten, die überwiegend Bilder, Fotos oder Abbildungen enthalten, werden nicht berücksichtigt.

Weiterlesen

Mehr Selbstbedienung: Medien abholen während der gesamten Öffnungszeit

Mit Beginn des Sommersemesters 2019 erweitern wir unser Selbstbedienungs-Angebot:

Sie können dann für Sie reservierte Medien aus unserem Bestand (Anforderungen aus dem Magazin, Vormerkungen) nicht mehr nur während unserer Servicezeiten abholen, sondern während der gesamten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek, auch am Wochenende!

Wie funktioniert das?

Bestellzettel Band

  • Wir legen von Ihnen aus dem Magazin angeforderte Medien für Sie im Abholregal bereit. Dieses befindet sich bald am Platz des derzeitigen Serviceplatzes Information – pro Nutzerin/Nutzer im Stapel sortiert!
  • Ordnungsmerkmal für die individuelle Zuordnung wird dabei der Aufdruck mittig auf dem jeweiligen Bestellzettel des Bandes sein: nämlich der erste Buchstabe Ihres Nachnamens, gefolgt von den letzten 4 Ziffern Ihres Bibliotheksausweises – dies dient der Anonymisierung.
  • Sie nehmen die für Sie bestimmten Bände auf und erledigen die Verbuchung am Selbstverbuchungs-Automat – während der Service-Zeit ist eine Verbuchung natürlich auch weiterhin an unserer Theke möglich.
  • Zeitschriftenbände müssen übrigens nicht mehr verbucht werden. Sie sind ohnehin nur für die Nutzung in den Bibliotheksräumen zugelassen. Medien aus der Fernleihe gibt es zunächst weiterhin an der Theke.
     

Für dieses Vorhaben sind Umräum- und Umbauaktionen notwendig, die wir von Donnerstag, den 28.3.19, bis Freitag, den 29.3.19, durchführen wollen. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten!

An diesen beiden Tagen werden die bisherigen Service-Plätze als „Baustelle abgetrennt“. Wir werden jedoch ab Donnerstag für Sie eine mobile Service-Ecke vor dem Durchgang zur Lehrbuchsammlung einrichten. Wir bemühen uns, unterstützt vom Selbstverbuchungs-Automaten, unser gesamtes Angebot während der Bau- und Räumzeit abzudecken. Der räumliche Perspektivwechsel für Personal und Publikum wird beiden Seiten dabei helfen, sich zusammen an neue Abläufe zu gewöhnen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen vor Ort!

Bis zum Wochenende werden Sie dann die Service-Plätze bei Eintritt in die Bibliothek wieder auf der rechten Seite vorfinden – räumlich und auch inhaltlich „konzentriert“ als eine zentrale Anlaufstelle für Ihre Anfragen und Anliegen – wir freuen uns auf Sie!

Neue E-Medien 2018

Digitale Medien 2018

 

Wir freuen uns, Ihnen 2018 den Zugang zu elektronischen Büchern und digitalen Zeitschriften von zahlreichen Verlagen neu oder zu veränderten Konditionen anbieten zu können. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl:

E-Books
Springer
Wir bieten Ihnen dieses Jahr die Erscheinungsjahre 2016 und 2017 des Fachgebietes Computer Science an.
Zusätzlich wurden die deutschsprachigen E-Books der Fachgebiete Naturwissenschaft, Technik & Informatik und Wirtschaft
sowie die englischsprachigen E-Books der Fachgebiete Energy, Engineering, Mathematics & Statistics und Professional & Applied Computing mit dem Erscheinungsjahr 2018 akquiriert. Insgesamt stehen damit ca. 61.000 E-Books zur Verfügung.
Wiley Die TUHH offeriert den Zugang zu ca. 20.500 E-Books sämtlicher Fachgebiete.
Erich Schmidt (Hueber Sprachlernbücher) Diese Titel bieten die Möglichkeit zum Erwerben oder Vertiefen von Deutschkenntnissen.
Nomos Vom Nomos-Verlag wurde rechtswissenschaftliche Literatur erworben.
Vogel Diese E-Books umfassen Einsteigerliteratur zu technischen Themen.

Verlängert wurden die Lizenzen für nahezu sämtliche E-Books u.a. für die Verlage De Gruyter (ca. 47.000) und Hanser (ca. 1.400 bis Ende Juli 2018).

E-Journals
American Chemical Society (ACS) Die Bibliothek der TUHH konnte ein Paket mit 17 Titeln erwerben, bisher gab es nur einzelne Abonnements.

Alternativ zum direkten Aufruf über die Verlagsplattformen können Sie die E-Journals und E-Books auch über tub.find aufrufen.

Schreiben Sie bei Fragen rund um das digitale Medienangebot gerne an das Team E-Medien. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Hilfe ich bin im Paragraphendschungel! Holt mich hier raus!

– Oder: Wie funktioniert juristisches Denken?


Viele Ingenieurinnen und Ingenieure werden in ihrem Arbeitsalltag mit rechtlichen Fragenstellungen konfrontiert. In Führungspositionen oder auch als Teamplayer müssen Sie rechtliche Vorgaben verstehen und umsetzen. Die hohe Anzahl an Paragraphen kann einschüchtern. Keine Sorge! Sie müssen nicht ein Rechtsstudium an Ihr Studium anhängen, um zu verstehen, was die Erfordernisse der Vorschriften sind. Weiterlesen

DIN-NORMEN – Auch online in der tub.

DIN-Normen sind für alle Studiengänge der TUHH von hoher Bedeutung. Diese Regelungen finden Sie nicht ohne Weiteres im Internet.
Doch die tub. ist offizielle Auslegestelle (Infopoint) für DIN-Normen. Sie können die DIN Regelungen bei uns online einsehen.

HINWEIS: Das Hanseatische Oberlandesgericht hat mit Urteil vom 27.07.2017  entschieden, dass DIN-Normen nicht unter den § 5 UrhG fallen. Sie stellen kein amtliches Werk dar und sind daher nicht gemeinfrei. Man darf diese Regelungen nicht ohne Zustimmung der DIN e.V. auf einer Web-Seite hochladen.

Nutzen Sie daher bequem das Angebot der tub. !

 

#OAWeek2017 – Nutzen Sie Ihr Zweitveröffentlichungsrecht!

Das Zweitveröffentlichungsrecht ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, eigene wissenschaftliche Zeitschriftenpublikationen in deutschen Verlagen öffentlich zugänglich zu machen.tub.dok Logo Bereits ein Jahr nach der Erstveröffentlichung können Sie Ihre elektronische Manuskriptversion kostenfrei auf einer nicht-kommerziellen Open Access Plattform wie tub.dok veröffentlichen. Weiterlesen

#OAWeek2017 – Ein DEAL für mehr Openness

Open Access Week 2017

Paywalls für elektronische Ressourcen torpedieren den Grundgedanken der Openness, indem sie den Blick auf Forschungsergebnisse künstlich verbarrikadieren. So wirken elektronische Bezahlschranken wie Reliquien aus einer längst zurückgelassenen Zeit. Weiterlesen

Der Lieblingsstuhl hat Sitzpolster

Der Lieblingsstuhl hat Sitzpolster und Armlehnen! Herzlichen Dank an alle, die beim Probesitzen und an der Umfrage im Bibliotheksfoyer teilnahmen!

Ihre Wünsche wurden natürlich berücksichtigt: Ab sofort können Sie das neue Mobiliar in den Gruppenräumen 1.006 und 1.009 im Obergeschoss nutzen.
Auch der Raum 0004 im Erdgeschoss bekommt bunte Stühle mit flexiblen Lehnen.

Gruppenräume Obergeschoss

Erdgeschoss Raum 0004

 

Durch Ihr Feedback konnten eindeutige Trends ausgemacht werden – der Lieblingsstuhl der meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat Sitz-Polster und Armlehnen. In Ihren Freitextantworten erfuhren wir, dass Sie bei Ihrer Arbeit die Sitzposition gern wechseln und steife oder feste Lehnen gar nicht mögen, aber Polster gut finden.

Auch die Beschaffung von Einzelarbeitsplatznischen soll aufgrund Ihrer Wünsche noch in diesem Jahr in die Wege geleitet werden. Mit diesen Massnahmen steigern wir die Vielfalt an verschiedenartigen Arbeitsplätzen. Wir hoffen, damit für Sie die Aufenthaltsqualität in der Universitätsbibliothek zu steigern.

 

 

Wartungsarbeiten CIP-Pool am 21.09.2017

CIP-Pool BibliothekAm Donnerstag, den 21.09.2017 stehen die Angebote an den CIP-Pool Rechnern ab 17 Uhr bis Freitag, den 22.09.2017 um 9 Uhr aufgrund von Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung!

Dies betrifft nur die CIP-Pool Rechner in Raum 1005 im Obergeschoss, die restlichen Plätze im Lesesaal können Sie nutzen. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.