Citavi Web Testzugang an der TUHH verfügbar – Literaturverwaltung für Windows, Linux und macOS!

Lange Zeit gab es die Literaturverwaltung Citavi nur für Windows. Nun wurde die Citavi Web-Version veröffentlicht. Diese kann auch mit Linux, macOS oder mobilen Geräten genutzt werden. Wir, Rechenzentrum und Bibliothek, möchten Ihnen zunächst gerne einen Testzugang zu Citavi Web innerhalb der Campus-Lizenz zur Verfügung stellen und im Anschluss an die Testphase Feedback einholen. Da Citavi Web nicht kostenlos ist, möchten wir so Bedarf und Nutzen der Web-Variante von Citavi für Angehörige der TUHH ermitteln. Wir freuen uns über Rückmeldungen!

Testen erwünscht

Der Test ist ab sofort möglich. Der Zugang erfolgt über https://citaviweb.citavi.com/. Wenn Sie noch keinen Citavi-Account haben, dann melden Sie sich über „meine Hochschule“ an. Wenn Sie Citavi bisher noch nicht genutzt haben: Informationen zur Einrichtung und Nutzung haben wir auf einer Informationsseite zur Anwendung zusammengetragen. Weitere Informationen zum Ausprobieren von Citavi Web gibt es auch auf den offiziellen Seiten des Anbieters.

In den kommenden Wochen möchten wir Erfahrungen und Eindrücke zu Citavi Web und weitere Wünsche zu Literaturverwaltungsanwendungen an der TUHH über eine Online-Umfrage ermitteln. Auf diese wird über unterschiedliche Kommunikationskanäle zeitnah hingewiesen.

Citavi Web

Mit Citavi Web kann ein Schreibprojekt nun online ortsunabhängig in einem Browser aufgerufen werden. Wie eingangs erwähnt unabhängig vom Betriebssystem und mit mobilen Endgeräten wie Tablets. So können auch Apple und Linux-Nutzer:innen Citavi für die Literaturverwaltung nutzen.
Da die Projektdaten online gespeichert werden, kann zudem im Team auf ein Projekt zugegriffen werden. Hierfür ist auch eine Chatfunktion integriert.
So sieht die Oberfläche in Citavi Web aus:

Nach ersten eigenen Erfahrungen lässt sich Citavi fast wie gewohnt nutzen. Alle wesentlichen Funktionen der Windows-Programmversion sind auch bei Citavi Web vorhanden (insbesondere die beliebte Möglichkeit, das gesammelte Wissen zu organisieren). Einige erweiterte Funktionen sind etwas versteckt angeordnet und auf (noch?) fehlende Funktionen in Bereichen wie Datenerfassung, Recherche oder der Arbeit mit PDF-Dateien wird auf den Seiten des Citavi-Supports hingewiesen. Die Arbeit gestaltete sich in ersten Tests zeitweise etwas langsam. Auch hier sind wir vor allem auf weiteres Feedback von Interessierten an der TUHH gespannt.
Eine Anbindung an Word ist ebenfalls integriert (allerdings nur für Word 2019 sowie Office 365) und auch das Arbeiten mit PDFs funktioniert mit der Web-Version gut. Die Integration von Word ist im Citavi-Manual beschrieben.

Feedback an die tub.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme an der Testphase, um einen möglichst umfassenden Überblick zum Thema Citavi Web und auch Literaturverwaltung allgemein an der TUHH zu erhalten. Also Citavi Web (auch als Nutzer:in anderer Literaturverwaltungsanwendungen) gerne einmal ausprobieren und uns nach Start der Online-Umfrage Feedback geben ;-)

literaturverwaltung@tuhh.de

Natürlich sind wir wie gehabt für Sie und Euch da, um neben Fragen zu Anwendungen wie Citavi und Zotero auch allgemein beim Thema Literaturverwaltung zu unterstützen.

Noch eine Anmerkung, da Citavi Web zunächst nur zum Testen freigegeben ist, speichern Sie darin keine wichtigen Daten oder tun dies zusätzlich in einem lokalen Citaviprojekt.

Ansprechpartner für weitere Fragen sind Detlev Bieler und Florian Hagen.