Citavi

Citavi Logo Die TUHH stellt allen Angehörigen und damit auch den Studierenden der TUHH den Zugang zu Citavi im Rahmen einer Campuslizenz zur Verfügung. Citavi ist ein windowsbasiertes Standalone-Literaturverwaltungsprogramm, das sich durch umfassende Funktionalität und einfache Bedienbarkeit auszeichnet und in Forschung und Lehre eingesetzt werden kann.

Mit Citavi können Sie:

  • Zitate, Gedanken, Kommentare festhalten. Wissen organisieren
  • Bücher automatisch per ISBN erfassen, E-Books und Artikel per DOI erfassen
  • in über 4.500 Datenbanken und Bibliothekskatalogen recherchieren und Daten übernehmen
  • Projekte lokal oder in der Citavi-Cloud speichern und allein oder im Team bearbeiten
  • Literaturverzeichnisse in Word, OpenOffice und LaTeX in über 11.000 Zitierstilen automatisch erstellen
  • mit Hilfe des Zusatzprogrammes Citavi Picker Citavi Picker Informationen aus dem Internet in Ihre Citavi-Projekte übernehmen

Fragen?

E-Mail: literaturverwaltung@tuhh.de

Alexander Unteutsch

Alexander Unteutsch
Telefon: +49 40 42878 2855

Wir beraten Sie gerne zu Literaturverwaltung

Das Team Literaturverwaltung freut sich über Ihre Fragen unter der oben aufgeführten E-Mail-Adresse. Nutzen Sie auch gerne unsere offene Onlinesprechstunde über Zoom (Kenncode: 503035; Meeting-ID: 832 9724 8626)
bei Fragen rund um Literaturverwaltung (jeweils freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 09:30 Uhr).


Lizenz und Installation

Citavi-Lizenz

Die aktuelle Campuslizenz ist Version 6.18. Citavi ist durch die TUHH bis März 2025 lizenziert.

Bitte beachten Sie: Eine Weiterlizenzierung von Citavi kann zum jetzigen Zeitpunkt (noch) nicht garantiert werden, da sich durch den Verkauf der Software bereits Qualitätseinbußen im Support gezeigt haben und die weitere Entwicklung diesbezüglich von uns beobachtet wird.

Andere Unis haben die Lizenzierung von Citavi bereits eingestellt oder planen dies, wie z.B. Uni Bamberg und Mannheim oder auch die Uni Konstanz.

Hinweis zur Cloud-Nutzung von Citavi

Denken Sie im Falle einer Cloud-Nutzung von Citavi daran, Ihre Projekte zur Sicherheit regelmäßig auf einem lokalen Rechner zu speichern.

Keine Lizenzierung von Citavi Web

Die Web-Version von Citavi wurde an der TUHH nicht lizenziert. Zum einen hat dies Kostengründe. Zum anderen hat sich gezeigt, dass Citavi Web technisch noch nicht zufriedenstellend umgesetzt ist. Zudem fehlen einige Features der Desktopvariante in Citavi Web. Auch eine Nutzer*innen-Befragung zum Thema Literaturverwaltung an der TUHH hat ergeben, dass die Erfahrungen mit Citavi Web nur „ok“ sind und eine Lizenzierung nicht uneingeschränkt empfohlen werden kann.

1. Installation von Citavi

Laden Sie Citavi herunter und installieren Sie es auf Ihrem Rechner. Systemvoraussetzung: Windows 8.1, 10 oder 11
Citavi Download

2. Citavi Account einrichten

Registrieren Sie sich mit Ihrem TU-Zugang für einen Citavi-Account:
citavi.com/tu-hamburg

Die Registrierung ist nur für Mitglieder der TU Hamburg möglich. Dies wird beim Login durch die Zugehörigkeit member@tuhh.de nachgewiesen.

Danach legen Sie E-Mail und Passwort für den Citavi-Account fest.

  • Wenn Sie bereits einen Citavi-Account besitzen, können Sie in Ihrem Profil den Zugang über die TU Hamburg verknüpfen.
  • Es kommt hoffentlich nicht vor, aber falls doch: Bei Problemen mit Ihrem TUHH-Account wenden Sie sich bitte an den ServiceDesk des Rechenzentrums

3. Lizenz

  • Citavi 6: Sie nutzen automatisch die Campuslizenz, wenn Sie sich mit Ihrem Account anmelden.

Lizenzen für Pool- und Schulungs-PCs können über den Citavi-Support oder literaturverwaltung@tuhh.de angefordert werden.

4. Einstellungen für die TUHH übernehmen

  • Speichern Sie CITAVI-Einstellungsdatei-TUHH.csd auf Ihrem Rechner
  • Wählen Sie aus dem Menü Extras den Befehl Optionen importieren/exportieren.
  • Wählen Sie die Option Importieren.
  • Klicken Sie auf Durchsuchen, um die Einstellungsdatei auszuwählen und klicken Sie auf Weiter.
  • Wählen Sie, welche Einstellungen Sie übernehmen wollen.
  • Klicken Sie auf Fertigstellen.

Citavi-Support

Nach oben scrollen