Offen zur Nacht des Wissens: Harburgs größte Bibliothek

Ab 17 Uhr startet am Sonnabend, den 4. November 2017, das Programm zur Nacht des Wissens an der TU Hamburg. Auch wir sind dabei unter dem Motto „Offene Bibliothek“. Von 17 bis 23 Uhr können Sie bei uns Aspekte von Offenheit oder einfach das Magazin der tub., einen Raum mit knapp 400.000 Büchern, erkunden.

Dies erwartet Sie im Einzelnen:

  • Offen für alle:
    Die Bibliothek ist generell offen auch für Nicht-TU-Angehörige, BürgerInnen oder SchülerInnen. Werfen Sie bei Führungen mit uns einen Blick hinter die Kulissen. Termine: 18 Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr
  • Offenes Bücher-Regal:
    Über die Bookcrossing-Ecke in der Bibliothek können Sie Bücher mitnehmen, lesen und wieder „freilassen“.
  • Offene Beratung:
    Fragen Sie uns zu allen Aspekten des Umgangs mit Information!
  • Open Access:
    Offener Zugang zum Wissen, dafür stehen Bibliotheken. Wissenschaftliche Information als Allgemeingut sollte für jeden zu jeder Zeit frei zugänglich sein. Lassen Sie sich beraten, wie Sie Open Access wissenschaftlich veröffentlichen.

Und natürlich haben wir auch einfach „offen“. Der obere Lesesaal ist bis 23 Uhr zum Lernen und Arbeiten geöffnet. Der Ausleih- und Beratungs-Service sowie Bestellungen aus dem Magazin werden von 17 bis 23 Uhr möglich sein. Lassen Sie sich gerne die Funktionsweise der RFID-Selbstverbuchungsgeräte zeigen!

Dieses Programm ist Teil des Programms der TUHH anläßlich der Hamburger Nacht des Wissens. Außerdem ist es Teil von Aktivitäten im Rahmen des Netzwerkes Bibliothek.