Google Scholar und die TUHH-Bibliothek

Sie kennen Google, aber kennen Sie auch Google Scholar? Wenn man so will, ist Google Scholar eine Teilmenge von Google, speziell um wissenschaftliche Zeitschriftenaufsätze, aber auch um sonstige wissenschaftliche Literatur in akademischen Quellen zu finden.

Die TUHH-Bibliothek ermöglicht Ihnen einen Volltext-Zugriff auf Zeitschriftenaufsätze, die Sie bei Google Scholar finden. Dies ist ein Beispiel dafür, dass elektronische und gedruckte Beständen dort sichtbar sind, wo TUHH-Angehörige recherchieren. Mehr im Screencast (Video MP4 – 6,8 MB):


Bitte klicken Sie hier um diesen Screencast im Vollbild zu öffnen (Video MP4 – 6,8 MB).

Durch die Nutzung von Linking-Diensten erscheint in den Trefferlisten bei Google Scholar bei verfügbaren Volltexten im TUHH-Intranet rechts neben dem Treffer ein Link “Volltext@TUHH”. Voraussetzung dafür ist, dass Sie aus dem TUHH-Intranet heraus recherchieren! Alternativ können Sie auch explizit im Rahmen der Google Scholar Einstellungen Ihre Universität wählen, für die die Volltext-Verfügbarkeit angezeigt werden soll.

Gibt es keinen direkten Volltext, finden Sie unter der Beschreibung des Treffers einen Link “Mehr”. Klicken Sie hier auf das dann sichtbare „Services@TUHH“ können Sie nach dem gesuchten Medium im Katalog der TU-Bibliothek oder in den Datenbanken des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV) recherchieren.

Mit dem Bibliotheks-Links-Programm von Google bieten viele Bibliotheken den in diesem Blog-Beitrag beschriebenen Service an.

Ein Gedanke zu „Google Scholar und die TUHH-Bibliothek

  1. Pingback: Gelesen in Biblioblogs (7.KW’13) « Lesewolke

Kommentare sind geschlossen.