Kunst am Bau in Heimfeld

Nur wenige Gehminuten von der TU entfernt, Ecke Wattenbergstraße / Meyerstraße  habe ich dieses nette Wandbild entdeckt: Der Fleetenkieker von U. + M.

Fleetenkieker

Wer sich hinter diesen Initialien verbirgt, konnte ich nicht herausfinden.
Vielleicht weiß es ja einer von Ihnen?

Übrigens, nur ein paar Schritte weiter gibt es ein nettes kleines Café.

Ein Gedanke zu „Kunst am Bau in Heimfeld

  1. Ich habe leider auch keine Ahnung von wem das ist. Erst kürzlich wurde das Bild an die Hauswand gemalt, vorher war an der Stelle ein hässliches Grafitto.

    Ich habe bis vor kurzem fast genau gegenüber dieses Bildes gewohnt und fand den Anblick zuerst verstörend, vor allem wegen des viel zu kleinen Kieferknochens.

    Aber was solls :)

Kommentare sind geschlossen.