0

Vufind für GBV Discovery patchen

Posted by Oliver Goldschmidt on 24. Mai 2012 in vufind |

Wir binden den Index der Verbudzentrale des GBV (GBV Discovery aka GBV Central) bereits seit etwa einem jahr im Testbetrieb öffentlich nutzbar an. Mit GBV Discovery kann jede GBV Bibliothek ohne Mehrkosten ein Vufind-System betreiben, ohne einen eigenen Index aufbauen zu müssen. Alles, was dafür erforderlich ist, ist ein eigener Rechner mit Webserver und PHP sowie MySQL, um Vufind aufestzen zu können.

Wenn Sie bereits ein Vufind (in Version 1.3) laufen haben, stellen wir anlässlich des Bibliothekartages ein Paket zur Verfügung, mit dem ein Standard-Vufind 1.3 so gepatcht werden kann, dass Sie GBV Discovery optimal integrieren können.

Und so funktionierts:

  1. Laden Sie sich den Patch für GBV Discovery herunter und entpacken Sie das zip-Archiv
  2. Installieren Sie den Patch: kopieren Sie die Patchdatei in das Vufind-Hauptverzeichnis und führen Sie das folgende Kommando auf der Kommandozeile des Servers aus: patch -p0 < gbvdiscovery-vufind-1.3.patch
  3. Passen Sie die Einstellungen in den Konfigurationsdateien an Ihr System an (im conf-Verzeichnis: config.ini, DAIA.ini, GBVCentral.ini, searches.ini, facets.ini)

Zu den Einstellungen der config-Dateien:

  • config.ini: Falls Sie es nicht schon bei der Installation gemacht haben, passen Sie hier nun die Variablen für Path, local und den [Database]-Abschnitt an. Im Abschnitt Index können Sie fast vorgegebene Werte benutzen: url = (i.d.R. http://findex.gbv.de/index, erst nach Registrierung bei der VZG verfügbar),local = /solr, default_core = (i.d.R. Ihre ILN, wird von der VZG nach Registrierung mitgeteilt)
  • searches.ini: in der letzten Zeile der im Patch ausgelieferten Datei korrigieren Sie GBV_ILN_23 in Ihre eigene ILN
  • facets.ini: Keine Änderungen an der mit dem Patch ausgelieferten Datei notwendig
  • DAIA.ini: Stellen Sie die DE-830 auf Ihre eigene ISIL ein
  • GBVCentral.ini: Stellen Sie Ihre eigene ILN auch hier ein. Außerdem muss die an die ISIL angelehnte Bezeichnung Ihrer Bibliothek stimmen. Kopieren Sie dazu den Inhalt der Facette „Bibliothek“ in dieses Feld. Das wird erst für die Verfügbarkeit gebraucht, kann also auch nach der ersten Suchanfrage nachgezogen werden.

Die Änderungen in den config-Dateien sind nicht unbedingt notwendig. Eine separate Patchdatei mit einer Aufzeichnung der Unterschiede liegt im oben verlinkten zip-Archiv bei.

Wer gar nicht weiterkommt, kann auch den Vufind-Service der Verbundzentrale des GBV nutzen.

Mit dieser Grundkonfiguration bekommt man Suchergebnisse aus dem eigenen Bestand plus Nationallizenzen, inklusive der lokalen Verfügbarkeit. Noch nicht berücksichtigt ist, wenn eine Bibliothek mehrere ILNs oder ISILs hat. Das Bibliothekssystem ist damit noch nicht angebunden, also ist auch noch kein Login möglich! Um das für Pica nachzuziehen, wird der PICA-Treiber benötigt, der allerdings nicht pica-konform gegen LDAP authentifiziert. Wer eine Authentifizierung gegen PICA wünscht, wende sich bitte an uns – wir können dann einen passenden Treiber zur Verfügung stellen (ohne Gewährleistung).

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2010-2019 tub.find Blog All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.