HOOU Projekt 2018

Im Jahre 2018 führt die tub. ein HOOU-Projekt „Wissenschaftliches Arbeiten öffnen“ mit den Zielen einer Neukonzeption des Bachelor-Seminars „Wissenschaftliches Arbeiten“ sowie der Erstellung von Open Educational Resources (OER) zum Thema durch. Das unter der Federführung der TU-Bibliothek durchgeführte Bachelor-Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ war schon vorher Grundlage eines Early-Bird-Projektes „Wie funktioniert eigentlich Forschung?“ im Rahmen des Vorprojektes der HOOU.

Der inhaltliche Teil des Projektantrages ist in diesem Weblog hinterlegt.

Ziele des Projektes wie auch dieses Blogs sind:

  • Rezepte und Empfehlungen für das praktische wissenschaftliche Arbeiten anbieten.
  • Anregungen zum Nachdenken über Wissenschaft und das Funktionieren wissenschaftlicher Forschung geben.
  • Offenheit als Tugend des wissenschaftlichen Arbeitens fördern.

Das erste Mal öffentlich erwähnt wurde das Projekt innerhalb eines Impuls-Vortrages mit dem Titel „Open Access. Bibliothek in Zukunft?! – und was dies mit Open Educational Resources (OER) zu tun hat“ auf der Campus Innovation 2017 beim HOOU Workshop „Open Access“ am 23.11.2017 (Kurzbericht von Thomas Hapke zum Workshop).

Vorstellung des Projektes bei „Meet the HOOU“ am 31.5.2018

Mitwirkende in der Projektgruppe:
Nazime Assly, Detlev Bieler, Florian Hagen, Thomas Hapke (alle tub.), Michael Heinemann (Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik, iTBH)