DEAL an der TUHH

Unter dem Projektnamen DEAL verhandelt die HRK für die Allianz der Wissenschaftsorganisationen mit den grossen MINT-Zeitschriftenverlagen (Elsevier, Springer Nature und Wiley) über deutschlandweite Konsortialverträge.
Projekt DEAL - Bundesweite Lizenzierung von Angeboten großer Wissenschaftsverlage mit Open Access Komponente
Ziele des Projektes sind

  • die faire Finanzierung für den dauerhaften Volltextzugriff auf das gesamte Titel-Portfolio der Verlage
  • die Transformation von einer subskriptionsbasierten orientierten Finanzierung des Publizierens wissenschaftlicher Information hin zu einer am Publikationsaufkommen orientierten Finanzierung mit dem Ziel Open Access.

Was bedeutet DEAL konkret für die TUHH?

Bei jedem der bisher bei DEAL berücksichtigten Verlage hat das Projekt zur Zeit andere Auswirkungen für die TU Hamburg.

Wiley

Zwischen dem Projekt DEAL und dem Wiley Verlag wurde am 15.1.19 ein Vertrag abgeschlossen. Die TUHH ist diesem Vertrag beigetreten. Dadurch werden neue Artikel mit corresponding authors aus der TUHH weltweit Open Access gestellt. Der Vertrag regelt die Übernahme von Publikationsgebühren durch die TUHH:

Springer Nature

Es gibt eine Übergangsvereinbarung, die die Bezahlung sowie den Zugriff auf die Zeitschriften des Verlages bis Ende 2019 regelt.
Aktuelles zu Springer Nature aus dem Projekt DEAL

Elsevier

Die Verhandlungen mit dem Verlag Elsevier dauern an, führten aber bisher zu keinem Erfolg:
Aktuelles zu Elsevier aus dem Projekt DEAL

Seit Anfang 2019 ist der Online-Zugriff auf Zeitschriftenartikel des Verlages Elsevier an der TUHH stark eingeschränkt:

Aktuelle Zeitschriften:

Ältere Jahrgänge bis 2002:

Alternative Beschaffungsmöglichkeiten:

 

DEAL Logo: CC BY 4.0 Projekt Deal