Suche in der Schiffbau-Dokumentation

Gliederung der Karteikarten

Beginnend mit einer fortlaufenden Kartennummer und gefolgt von der sachlichen Erschließung ist anschließend Verfasser, Aufsatztitel sowie die Quelle und eine kurze Zusammenfassung aufgeführt, die häufig auch numerische Angaben (wie z.B. die Schiffsmaße, die Tragfähigkeit, die Antriebsleistung der Motoren etc.) zu den beschriebenen Schiffen beinhaltet.

Die Karteikarten waren erschlossen nach folgenden Aspekten: exemplarische Abbildung einer Karteikarte der STG

  • Sachgruppenkartei nach STG-Notation
  • Sachgruppenkartei nach DK-Notation (nur für einen Teil der Literaturkarten, später entfallen)
  • Schiffsnamenskartei

Die Suche

Über das Suchfeld kann ein Einzelbegriff oder eine Suchphrase eingegeben werden. Der Suchbegriff wird in allen Karteikarten trunkiert gesucht und die erste Karteikarte, die dem Suchbegriff entspricht, wird angezeigt. Ebenso die Anzahl der Treffer. Zu den übrigen Treffern kann über die Pfeile navigiert werden.

Recherche-Tipps

Bedenken Sie, daß die Texte durch OCR (Optical character recognition = optische Zeichenerkennung) automatisiert umgesetzt sind und „Lese-Fehler“ auftreten können. Insbesondere beispielsweise bei den Zeichen „3“ und „5“ kommt es zur Fehlerkennung und Verwechslung der Zahlen. Gleiches gilt z.B. für die Zeichen „P“ und „F“. Durch Auslassen dieser kritischen Zeichen im Suchbegriff kann in manchen Fällen so die Trefferzahl deutlich erhöht werden.

Hilfreich ist es, nach dem Auffinden einer der Suchanfrage entsprechenden Karteikarte, die dort eingetragenen STG- oder auch die DK-Notationen in das Suchfeld einzugeben, um nach weiteren Literaturnachweisen zu recherchieren.