Unpaywall: Der schnelle Weg zur Open-Access-Version

Für Ihren Zugang zu kostenpflichtigen Zeitschriftenartikeln gibt es jetzt neue Unterstützung. Auf unseren Lesesaal-PCs finden Sie das Browser-Plugin unpaywall, das für Firefox und Chrome erhältlich ist.

Unpaywall in actionGibt es eine freie Version des Artikels?

Beim Surfen im Netz auf den Webseiten von wissenschaftlichen Zeitschriften, Anbieterplattformen oder Datenbanken signalisiert Ihnen nach einigen Sekunden ein Schloss, ob eine Open-Access-Version vorhanden ist. Ein grünes Schloss führt Sie mit dem Klick auf das Symbol zum kostenfreien PDF.

Symbol offenes Schloß als Hinweis auf offenen Zugang

Testen Sie im Lesesaal mit diesem Beispiel selbst!

Wir empfehlen Ihnen auch den Download des Plugins für Ihren eigenen Gebrauch, da unpaywall im Gegensatz zu anderen Seiten legale Open Access-Versionen von Bezahlinhalten identifiziert. Wichtig ist auch der Hinweis: die Open Access-Version entspricht häufig optisch nicht der Verlagsversion, da das Verlagslayout meist nicht verwendet werden darf. Auch ist meist eine Embargofrist bei der Veröffentlichung des Preprints bzw. eines Accepted Manuscripts zu beachten. Je älter also der gesuchte Artikel ist, desto wahrscheinlicher ist die Suche erfolgreich.

Für Fragen steht Ihnen unser E-Mail-Logo Open Access Team gern zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*