Meist genutzte Online-Bücher der TUHH in 2015

Die tub. verausgabte letztes Jahr mehr als 80 % ihres Medienetats für digitale Ressourcen. Hier folgt ein Überblick über die im Jahre 2015 meistgenutzten Online-Bücher. Der größte Teil des Erwerbungsetats der tub. wird für Zeitschriften ausgegeben.

Die folgenden Listen verdeutlichen nicht nur die thematische Vielfalt, sondern auch die Vielfalt der Verlage, deren Online-Bücher die tub. im Bestand führt. Besonders gut genutzt werden insbesondere Online-Bücher jener Verlage, von denen die tub. eine hohe Anzahl an digitalen Büchern aber auch von Zeitschriften im Bestand hat.

Viel benutzte Online-Bücher in der TUHH

Die Top 3 belegen die folgenden Werke des Springer-Verlags:

 

Weitere vielbenutzte eBooks (verlagsbezogen):


Springer (Alle mehr als 1700 Zugriffe)

 

Hanser (Mehr als 500 Zugriffe)

 

Elsevier über ScienceDirect (Mehr als 600 Zugriffe)

 

Wiley (Mehr als 350 Zugriffe)

 

De Gruyter (Mehr als 200 Zugriffe)

 

CRC Press (Mehr als 90 Zugriffe)

 

Insitute of Physics (60 und mehr Zugriffe)

 

Cambridge University Press (Mehr als 50 Zugriffe)

 

MIT Press (Mehr als 50 Zugriffe)

Von den meisten der obigen Verlage schafft die tub. in der Regel nur eine Auswahl aus den insgesamt verfügbaren Titeln an. Bei den Verlagen Elsevier, Hanser und Wiley lizenziert die tub. den Zugriff auf das Gesamtangebot für eine zuvor definierte Zeit, um im Anschluss die wichtigsten, d.h. in der Regel am häufigsten benutzen Online-Bücher dauerhaft anzuschaffen.