ORCID mit Auto-Update

Mit einer ORCID iD können Sie ihren wissenschaftlichen Output eindeutig ihrer Person zuordnen, egal ob es sich dabei um Zeitschriftenaufsätze, Forschungsdaten oder Stipendien handelt. Das Problem der Abgrenzung von Personen gleichen Namens wird dabei genauso gelöst, wie unterschiedliche Schreibweisen Ihres eigenen Namens. ORCID iDs werden bereits jetzt schon von vielen Verlagen und einigen Hochschulen für die eindeutige Zuordnung genutzt. Dies erspart aufwändige Profileinträge bei jeder Neuanmeldung.

ORCID Auto-Update

ORCID soll Arbeit vereinfachen. Damit ist ORCID jetzt einen großen Schritt vorangekommen. Ab sofort können neue Artikel oder Datensätze automatisch in Ihr ORCID-Profil übernommen werden. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Verlag oder Repositorium Ihre ORCID iD übernimmt, wenn es bei Crossref oder DataCite die DOI für Ihr Werk registriert.

Dann sind es für Sie nur zwei Schritte:

  1. Benutzen Sie Ihre ORCID iD, wenn Sie einen Artikel oder ein Datenset einreichen
  2. Geben Sie Crossref und DataCite die Erlaubnis, Ihr ORCID-Profil zu ergänzen.

ORCID-Blog: Auto-Update Has Arrived! ORCID Records Move to the Next Level

Wenn dies Verfahren beim Einreichen einer Publikation noch nicht unterstützt wird, dann haben Sie wie bisher auch die Möglichkeit, Daten aus Crossref und DataCite innerhalb der ORCID-Oberfläche über Search & Link zu übernehmen. Das gilt leider aktuell auch noch für TUBdok: Die Dokumente  können Sie über DataCite suchen und in ihr Profil übernehmen.

ORCID - DataCite search and link

Und es bleibt dabei:

  1. Was Sie aus Ihrem ORCID-Eintrag öffentlich machen möchten, das bestimmen nur Sie!
  2. Womit Sie sich verbinden möchten oder auch nicht mehr verbinden möchten, das bestimmen auch nur Sie!

Grafik: ORCID