In welchem Verhältnis stehen Haihaut und Badeanzüge …


… und was haben Mottenaugen mit Solarzellen zu tun?
Bionik nennt sich dieser Wissenschaftszweig, der sich mit der Entschlüsselung von Erfindungen der belebten Natur und ihrer innovativen Umsetzung in der Technik beschäftigt. In unserer Bibliothek gibt es hierzu den eindrucksvollen und gewichtigen (3,5 kg) Band „Faszination Bionik von Kurt G. Blüchel und Fredmund Malik“, der auch die Grundlage zur Fernsehsendung „Die große Show der Naturwunder“ mit Ranga Yogeshwar und Frank Elstner lieferte. Allein schon wegen der spektakulären Fotos lohnt es sich, dieses Buch einmal auszuleihen.

Für alle, die noch mehr zu diesem Thema wissen wollen, empfiehlt sich ein Ausflug ins „Zukunftszentrum Mensch – Natur – Technik – Wissenschaft (ZMTW)“ – landschaftlich wunderschön gelegen in dem kleinen Ort Nieklitz zwischen dem Schaalsee und der Elbtalaue bei Boizenburg .
Dort wird den Besuchern auf einer Fläche von über 18 ha anhand von Großmodellen, Ausstellungen und Erläuterungen die Natur als Vorbild, Erfinder und Ideengeber vorgestellt. Besonders spannend: ein 40 m langes Tunnelsystem unter 100-jährigen Bäumen hindurch.