Alternativen zu Google (3)

Google wird heutzutage oft als Alternative zu Bibliotheken wahrgenommen und von Bibliotheken als Konkurrent empfunden – versucht es doch den Traum eines jeden Nutzers, an einer Stelle Zugriff auf alle möglichen Ressourcen zu haben, zu verwirklichen. So bietet Google neben der bekannten allgemeinen Internetsuche auch Spezial-Suchmöglichkeiten über separate Oberflächen, z.B. für die Suche nach Blog-Einträgen, nach wissenschaftlicher Literatur (Google Scholar), nach digitalisierten Büchern (Google Buchsuche) und vielem mehr.

Trotzdem gilt es, sich nie auf nur eine Quelle zu verlassen. So ist es z.B. wichtig zu wissen, dass alternativ zur Google-Buchsuche im sogenannten Internet Archive ebenfalls digitalisierte Bücher frei im Rahmen der Urheberrechts-Einschränkungen angeboten werden.

Eine Alternative zu Google Scholar ist z.B. Base (Bielefeld Academic Search Engine), eine multidisziplinäre Suchmaschine der Universität Bielefeld für wissenschaftliche Internet-Quellen, die Metadaten von wissenschaftlichen Repository-Servern mit einem Harvester eingesammelt und indexiert. Zu Base heisst es:

Im Vergleich zu kommerziellen Suchmaschinen zeichnen BASE folgende Merkmale aus:

  • Intellektuelle Auswahl der indexierten Quellen
  • Exklusive Berücksichtigung fachlicher qualifizierter Dokumentenserver
  • Transparenz der durchsuchten Datenquellen über ein entsprechendes Quellenverzeichnis
  • Volltextindexierung und Verbindung mit den zugehörigen Metadaten (quellenabhängig)

Auf den Webseiten der Universitätsbibliothek Bielefeld finden Sie auch ein schönes Suchmaschinen-Tutorial mit einem knappen Merkblatt zum Wichtigsten!

1 thought on “Alternativen zu Google (3)

Kommentare sind geschlossen.