Elektronische Publikation alter Dissertationen

Die vielfach kritisierte Reform des Urheberrechts lässt womöglich nicht mehr lange auf sich warten (http://www.urheberrecht.org/news/3142/). Davon betroffen sind auch Hochschulschriftenserver wie der von uns angebotene TUBdok, zumindest wenn Sie zukünftig beabsichtigen, Ihre zwischen 1966 und 1995 entstandene Dissertation zusätzlich auf einem Open Access-Repository digital verfügbar zu machen. Erik Steinhauer berichtete über die mögliche Einschränkung dieses Rechtes in seinem Weblog. Möchten Sie vermeiden, dass der Verlag Ihrer Dissertation ausschließliche Rechte zur Online-Publikation geltend machen kann (und Ihnen dadurch eine eigene Verwertung verbietet), sollten Sie bei Ihrem Verlag schriftlich dagegen Widerspruch einlegen.

Eine andere Möglichkeit ist es, uns die Rechte zur Online-Publikation Ihrer Arbeit einzuräumen, denn wenn Sie uns ein nicht-ausschließliches Recht zur digitalen Veröffentlichung einräumen, kann Ihr Verlag sich auch keine Exklusivrechte mehr einräumen lassen. Entscheiden Sie sich für eine Rechteübertragung an uns, so haben Sie weiterhin alle Rechte an Ihrem Werk und können diese auch zukünftig nach eigenem Ermessen wahrnehmen, und zudem stellen wir ein Digitalisat Ihrer Arbeit als Open Access Dokument auf TUBdok zur Verfügung. Wir können derzeit allerdings leider die Digitalisierung nicht anbieten, Sie müssen also eine digitale Version Ihrer Arbeit selbst erstellen. Wenn Sie Hilfestellung dabei benötigen, sprechen Sie uns an!